Ö1-Wirtschaftsmagazin "Saldo" am 16.5.: "Russland: Kleinunternehmer im Kampf gegen die Macht"

Wien (OTS) - Russische Kleinunternehmer und ihr Kampf gegen die Macht sind Thema des von Karin Koller gestalteten "Saldo - das Wirtschaftsmagazin" am Freitag, den 16. Mai um 9.45 Uhr in Ö1.

Die russische Wirtschaft boomt. Klein- und Mittelbetriebe spielen bei diesem Aufschwung aber nur eine kleine Rolle. Der Wirtschaftsboom geht großteils auf die Energiewirtschaft und wenige Oligarchen zurück. Die Macht in Händen weniger - das ist ein Erbe aus kommunistischen Zeiten. Wirtschaftsforscher sehen aber im Aufschwung der Klein- und Mittelbetriebe große Chancen. Einerseits, um die russische Wirtschaft vielfältiger, innovativer und wettbewerbsfähiger zu machen. Andererseits, um auch die Demokratisierung im Land voranzutreiben. Offiziell will die russische Regierung den neuen Mittelstand zwar unterstützen, aber noch kämpfen die kleinen Unternehmer Russlands mit vielen Hürden, vor allem bürokratischen. Ein Lokalaugenschein bei einigen kleinen Unternehmen zeigt, wie sich Russlands neue Unternehmerschicht langsam gegen die Vormacht der Oligarchen und der Politik etabliert. Nähere Informationen zum Programm von Österreich 1 sind abrufbar unter http://oe1.ORF.at.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: (01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001