VP-Riha zum Kindergartenausbau: Quantität braucht Qualität

Wien (VP-Klub) - Anlässlich der aktuellen Pläne zum Ausbau des Wiener Kindergartenwesens fordert ÖVP Wien Gemeinderätin Monika Riha die flächendeckende Einführung eines Bildungsplanes. "Der Ausbau muss mit einer Qualitätssteigerung einhergehen. Deshalb brauchen wir hier in Wien für alle vorschulischen Betreuungseinrichtungen einen einheitlichen Bildungsplan", erklärt die VP-Gemeinderätin dazu.

Zügige Realisierung möglich

Die Entwicklung hin zu einem solchen Plan könnte nach Einschätzung Rihas zügig vollzogen werden. "Es gibt bereits einen Bildungsplan für die städtischen Einrichtungen. Im Zusammenwirken mit allen privaten und gemeinnützigen Anbietern von Kindergärten könnte dieser inhaltlich und pädagogisch erweitert und vervollständigt werden. Dann hätten wir endlich für ganz Wien eine einheitlich Richtschnur für die pädagogische Arbeit", so Riha weiter.

Akademisierung der Ausbildung

Als weitere Maßnahme zur Qualitätssteigerung sieht die Wiener VP-Gemeinderätin die Akademisierung der Ausbildung von Kindergartenpädagogen. "Im Rahmen einer allumfassenden Qualitätssteigerung und Attraktivierung der Ausbildung ist das unumgänglich", hält sie dazu fest.

Ausbildung an der Pädagogischen Hochschule

Eine solche akademische Ausbildung könnte als "Testlauf" an der Pädagogischen Hochschule in Wien angesiedelt werden. "Im Zusammenwirken mit der bestehenden Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik könnte ein neuer, umfassender Lehrplan erstellt werden. Wir würden damit bei den Kindergartenpädagogen das nächste Level erreichen", so die Vorstellung Rihas.

Abschließend appelliert die VP-Gemeinderätin an die politisch Verantwortlichen dieser Stadt, den Weg in Richtung Qualitätssteigerung zu beschreiten. "Es besteht für Wien die Chance, in diesen Fragen eine Vorreiterrolle einzunehmen. Diese Chance sollte man sich nicht entgehen lassen", so Riha abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002