ÖAMTC: Ring wegen Demonstration Freitagnachmittag gesperrt

Erhebliche Staus befürchtet

Wien (OTS) - Zusätzliche Staus im ohnehin dichten Freitagnachmittags-Verkehr befürchten die Experten der ÖAMTC-Informationszentrale wegen einer Studenten-Demonstration in Wiens Innenstadt. Von 15:30 bis 22:00 Uhr wird die Ringstraße zwischen Bellaria und Rathaus gesperrt. Auch die Ringlinien 1, 2, D und J können zeitweise angehalten werden.

Der ÖAMTC appelliert an alle Autofahrer, unbedingt großräumig auszuweichen. Erhebliche Staus sind vor allem am Franz-Josefs-Kai und auf der Zweier-Linie zu befürchten. Aber auch auf der Unteren Donaustraße, der Praterstraße und der Roßauer Lände sind längere Verzögerungen einzuplanen. Wer zum Flughafen möchte, sollte über den Handelskai bzw. die Südost Tangente (A23) und Ost Autobahn (A4) ausweichen, keinesfalls aber durch die Innenstadt fahren.

Aktuelle Infos: www.oeamtc.at/verkehrsservice

(Schluss)
Harald Lasser

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +43 (0) 1 711 99-1218
pressestelle@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0002