Mitteilung gem. § 2 Abs. 2 VeröffentlichungsV 2002

Wien (OTS) - Gemäß § 2 Abs. 2 Veröffentlichungsverordnung teilen wir mit, dass in der 53. ordentlichen Hauptversammlung der Austrian Airlines AG vom 7. Mai 2008 folgender Beschluss gefasst wurde:

"Der Vorstand wird gemäß § 65 Abs 1 Z 8 AktG ermächtigt, eigene Aktien der Gesellschaft bis zu dem gesetzlich höchstzulässigen Ausmaß von 10% des Grundkapitals unter Einschluss der bereits erworbenen eigenen Aktien innerhalb einer Frist von 30 Monaten ab dem Tag dieser Beschlussfassung zu einem Gegenwert von mindestens 3 Euro und höchstens 10 Euro pro Aktie zu erwerben sowie alle Aktien, die auf Grund dieser Ermächtigung erworben werden einzuziehen.

Der Vorstand wird ermächtigt, eigene Aktien gemäß § 65 Abs 1b AktG zur Bedienung von Aktienoptionen von Arbeitnehmern, leitenden Angestellten und Mitgliedern des Vorstands der Gesellschaft oder eines mit ihr verbundenen Unternehmens und/oder zur Ausgabe an Mitarbeiter der Austrian Airlines Gruppe zu verwenden oder jederzeit gemäß § 65 Abs 1b AktG über die Börse oder durch ein öffentliches Angebot zu veräußern.

Diese Ermächtigung ersetzt die in der Hauptversammlung am 4. Mai 2007 unter Tagesordnungspunkt 7 beschlossene Ermächtigung zum Rückkauf eigener Aktien."

Rückfragen & Kontakt:

AUSTRIAN AIRLINES GROUP
Konzernkommunikation
Tel.: 051766 - 11231

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AAG0001