VB Invest und VB SI betrachten den Anlagemarkt neu

Volksbank schafft neue Dimensionen in der Veranlagung

Wien (OTS) -

  • Volksbank Strukturierte Investments und Volksbank Invest bündeln ihre Kompetenzen
  • Fritz Strobl übernimmt Geschäftsführung und zieht sich als Vorstand des Zertifikateforums zurück
  • Trennung von Produkthülle und Investmentansatz schafft höhere Flexibilität und unbegrenzte Möglichkeiten
  • Volksbank Investment Universum optimiert erneut die Relation von Sicherheit und Ertrag
  • Volksbank AG geht damit einen auch international vollkommen neuen Weg
  • Aufwertung der Berater und Stärkung ihrer Rolle in der Wertschöpfungskette

Die Volksbank AG verdankt ihren Erfolg unter anderem ihrer klaren Ausrichtung an den Bedürfnissen der Berater. Deshalb hat sie sich zu einer neuen Betrachtungsweise des Anlagemarkts entschlossen, denn die derzeit übliche Einteilung der Investment-Produkte nach ihren Produkthüllen - Fonds, Zertifikaten etc - ist nicht mehr zeitgemäß. Sehr gute Ausgangsposition für eine Neuausrichtung Mit VB Invest und VB SI verfügt die Volksbank AG über profilierte Anbieter. Die VB Invest punktet neben hervorragenden Produkten mit hoher Kompetenz bei aktiv gemanagten Investments. Die VB SI ist Marktführer bei Strukturierten Investments und wurde beim Zertifikate Award Austria 08 erneut für ihre Produkte ausgezeichnet. Künftig werden VB SI und VB Invest - beide bleiben eigenständige Einheiten - näher zusammengeführt, gemeinsam koordiniert und die Produktgruppen Strukturierte Investments, Alpha Investments sowie Asset Allocation anbieten. Dazu Manfred Kunert, Vorstandsmitglied der Volksbank AG: "Mit unserem vollkommen neuen Zugang zum Thema Veranlagung bieten wir eine echte Innovation. Der traditionelle Ansatz betrachtet marktabhängige (Beta) und marktunabhängige (Alpha) Renditen gemeinsam. Wir sehen diese getrennt und setzen sie neu zusammen. Schließlich soll der Anleger von seinem Berater jeweils das für seine spezifischen Anforderungen "beste Anlageprodukt" in der "besten Produkthülle" bekommen." Personell bringt diese Neustrukturierung ebenfalls eine Veränderung: Fritz Strobl MBA, Leiter der VB SI, zieht auch in die Geschäftsführung der VB Invest ein. Er übernimmt die Ressorts Marketing, PR und Vertrieb und ist für die Steuerung des Produktportfolios zuständig. Optimierung der Produktpalette Bisher waren am Markt nur fixe Kombinationen von Investmentansätzen und Produkthüllen verfügbar, was nicht immer zu den besten Lösungen führte. Dies ändert sich bei der Volksbank nunmehr grundlegend. Der Berater braucht nur mehr Anlagethema und -markt sowie Produktansatz zu wählen, VB Invest und VB SI liefern optimal verpackte, effiziente und von einander unabhängige Bausteine - marktabhängig bzw. marktunabhängig und steuerlich optimiert. In Zukunft werden bei der Entwicklung neuer Produkte gezielt Alpha- und Beta-Bausteine im Rahmen von drei Produktgruppen angeboten. Dem Anleger steht damit in Zukunft eine perfekt abgestimmte Palette modularer Bausteine zur Verfügung, aus der er - oder sein Berater - eine auf sein Risikoprofil und seinen Anlagehorizont maßgeschneiderte Kombination zusammenstellen kann. Ein Schwerpunkt liegt auf der gezielten Betrachtung des Lebenszyklus von Privatanlagern und der daraus resultierenden unterschiedlichen Anforderungen (Vermögensaufbau, Absicherung, Altersversorgung und Vermögensweitergabe). Mit den neuen Produktbausteinen lassen sich diese Bedürfnisse flexibler und individueller erfüllen. Die Rolle der Berater stärken Wesentliche Vorteile bietet die neue Aufstellung für die Berater der Volksbanken. Sie stehen einmal mehr im Fokus. Fritz Strobl sieht in diesem international einzigartigen Angebot einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil: "Die Berater werden von uns mit einem "Produkt-Baukasten" und auf Wunsch auch mit "Bauplänen" ausgestattet. Damit können sie ihre Kunden entsprechend deren individuellen Anforderungen und Interessen professionell beraten - und ihre eigene Rolle in der gesamten Wertschöpfungskette bei Veranlagungen stärken." Manfred Stagl, einer der bestehenden Geschäftsführer der VB Invest, ergänzt: "Gemeinsam werden wir beweisen, dass Fonds und Strukturierte Investments nicht als Konkurrenten zu sehen sind, sondern einander optimal ergänzen. Der Kundennutzen steht im Vordergrund." Alpha = das Generieren von Erträgen unabhängig von der Entwicklung von Aktien- und Rohstoffmärkten Beta = das Generieren von Erträgen aus der Entwicklung von Aktien- und Rohstoffmärkten Strukturierte Investments = das Generieren von Beta-Erträgen, die durch strukturierte Elemente risikoadjustiert werden (z.B. Garantie, Bonus, Kupons) Rückfragehinweis:

Fritz Strobl, MBA
Volksbank AG
Tel: +43 (0)50 4004-3721
friedrich.strobl@volksbank.com

Dr. Manfred Waldenmair
be.public
Werbung Finanzkommunikation GmbH
Tel:+43 1 503 2 503-21
waldenmair@bepublic.at

~

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010