BO Amann: AK-Forderung nach gemeinnütziger Leasinggesellschaft ist "Low Job GmbH!

Mit fünfjähriger Verspätung reagiert AK!"

Wien (OTS) - Mit ihrer Forderung nach einer gemeinnützigen Arbeitsleasinggesellschaft, welche minder qualifizierte Mitarbeiter an Betriebe vermittelt, hat die AK-Vorarlberg die RFW-Forderung aus dem Jahre 2003 nach einer "Low Job GmbH übernommen, so der RFW-Bundesobmann und freiheitliche Wirtschaftssprecher im Vorarlberger Landtag, KO Ing. Fritz Amann, in einer ersten Reaktion.

Amann dazu: "Wie sooft ist durch schwarze Untätigkeit und Blockadepolitik wertvolle Zeit verstrichen, in der man innovative Weichen für die Zukunft stellen hätte können. Wie von mir schon vor 5 Jahren aufgezeigt und mit einem praktikablen Modell der Low Job GmbH präsentiert worden ist, hat wieder einmal gezeigt, welche Chance man seitens des Landes nicht genutzt hat. Als Praktiker, der mit beiden Beinen im Wirtschaftsleben steht und sich dem täglichen harten Wettbewerb stellen muss, habe ich auch keine Studie zur Arbeitssituation gebraucht, sondern aufgrund der schon damals erkennbaren tatsächlichen Gegebenheiten ein Modell zur Lösung des Problems entwickelt. Das unterscheidet Praktiker von Theoretikern, besonders aber Wirtschaftstreibende von Arbeitnehmervertretern wie Gewerkschaft und AK."

Er, Amann sei neugierig, ob der großmundigen Ankündigung von AK-Präsident Hämmerle auch Taten folgen werden. Es ist nämlich fraglich, ob er den Landeshauptmann von dem Modell überzeugen kann, denn ohne öffentliche Finanzierung läuft gar nichts. Erfreulich aber für ihn sei die Tatsache, dass die AK diesmal nicht die Wirtschaft bekämpft und in den Unternehmern die Sündenböcke für die Probleme am Arbeitsmarkt sieht, sondern einen konstruktiven Beitrag - auch wenn er nur abgekupfert wurde - im Sinne der Gesamtwirtschaft einbringt, so der RFW-Bundesobmann, KO Ing. Fritz Amann, abschließend. (Ende)mb

Rückfragen & Kontakt:

Bundespressereferent
Mag.Michael Brduscha
00436643384704
vorarlberg@rfw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RFW0002