Wir fordern billigere GVB-Tickets für alle Grazer Studierenden!

Wien (OTS) - Der Verkehrsverbund Steiermark bietet allen Studierenden mit Anspruch auf Familienbeihilfe ein spezielles Studierenden-Semesterticket an. Wie bei allen anderen Tarifen richtet sich der Preis nach der Anzahl der benutzten Zonen.

Ein Vergleich zeigt auf, dass andere Landeshauptstädte ihren Studierenden, die den Hauptwohnsitz in der jeweiligen Stadt gemeldet haben, eine zusätzliche Ermäßigung für das Semesterticket gewähren!

Der Vergleich:

(ohne Hauptwohnsitz) (mit Hauptwohnsitz) WIEN Euro 100 Euro 50 LINZ Euro 100 Euro 50 GRAZ Euro 119 für 6 Monate Euro 119 für 6 Monate Euro 99 für 5 Monate Euro 99 für 5 Monate Euro 80 für 4 Monate Euro 80 für 4 Monate

"Es ist unverständlich, dass Grazer Studierende wesentlich mehr als Studierende anderer österreichischer Landeshauptstädte für die öffentlichen Verkehrsmittel bezahlen müssen", so Stefan Kaltenbeck, Obmann der AktionsGemeinschaft Graz. Kaltenbeck weiter: "Wir fordern daher billigere GVB-Tickets für alle Grazer Studierenden bzw eine Anpassung der Ticketpreise an das österreichische Niveau, damit die Grazer Studierenden mit Studierenden anderer Landeshauptstädte gleichgestellt werden!"

Erste Schritte zur Umsetzung wurden bereits eingeleitet: Auf Bitte der AktionsGemeinschaft Graz brachte Gemeinderat Kurt Hohensinner am 08.05.2008 den Antrag in den Gemeinderat ein (durch ÖVP und Grüne beschlossen) die finanziellen Auswirkungen einer derartigen Ermäßigung zu prüfen.

Die AktionsGemeinschaft Graz wird die nun eingeleitete Prüfung genau im Auge behalten und die Einführung weiterhin mit Nachdruck fordern!

Rückfragen & Kontakt:

AktionsGemeinschaft Studentenforum Graz
Mag. Stefan Kaltenbeck, Obmann
Tel: 0650-4014446
stefan@kaltenbeck.com

Anja Klug, Pressereferentin
Tel: 0664-4083011
anja.klug@gmx.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AGP0001