Miramonte Mining AG erfüllt alle Vorschriften der neuen Bergbauverordnung in Ecuador

Zürich (euro adhoc) -

ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich.

Zürich, 13. Mai 2008. Die Miramonte Mining AG (ISIN
CH0028351796 / WKN A0MMH6) gibt bekannt, dass die neue Bergbauverordnung in Ecuador den Goldminenabbau nicht beeinträchtigt. Der Geschäftsbetrieb der Miramonte Mining in den Konzessionsgebieten Zaruma und Bucay läuft ohne Einschränkungen weiter.

Die Bergbauverordnung in Ecuador wurde durch die verfassungsgebende Versammlung der Ecuadorianischen Regierung am 18. April 2008 verabschiedet. Eine der wichtigsten Bestimmungen der Bergbauverordnung ist die Streichung von Minenkonzessionen ohne finanziellen Ausgleich für die Eigentümer. Darunter fallen alle Konzessionen, die sich im Erkundungsstadium befinden, ohne dass bis zum 31. Dezember 2007 Investitionen getätigt, ein Umweltverträglichkeitsbericht abgegeben oder ein Beratungsprojekt inklusive eines offenen Verwaltungsbeschlusses durchgeführt wurde.

"Miramonte Mining betreibt den Minenabbau in Ecuador in einer effizienten Unternehmensstruktur. Jede Konzession wird als eigene, unabhängige Einheit und die Gebiete als verschiedene Projekte geführt", erklärt Larry Williams, CEO der Miramonte Mining AG. "Unsere Unternehmenspolitik in Ecuador ist es, alle Auflagen der Regierung, wie zum Beispiel Steuern, Konzessionsgebühren oder Umweltverträglichkeitsprüfungen, vorbehaltlos zu erfüllen und darüber hinaus im guten Verhältnis mit der Bevölkerung zu stehen", so Larry Williams weiter.

Die Niederlassungen der Miramonte Mining in Ecuador hielten bereits vor dem 31. März 2007 alle Lizenzbestimmungen und Vorschriften der Ecuadorianischen Regierung ein. Larry Williams fügt an: "Unsere Philosophie in Sachen Umweltschutz, ein moderner Arbeitsprozess und die soziale Verantwortung für die Bevölkerung in unseren Minengebieten sind weitere Erfolgsfaktoren der Miramonte Mining AG in Ecuador."

Über die Miramonte Mining AG
Miramonte Mining ist ein Goldmineunternehmen mit einem wachsenden Portfolio von produzierenden Konzessionsgebieten in Ecuador und Nicaragua. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Zürich, Schweiz. Die Aktien der Miramonte Mining AG sind im Freiverkehr der Börse Frankfurt gelistet (ISIN CH0028351796 / WKN A0MMH6).

Rückfragen & Kontakt:

Miramonte Mining AG
Tel +41 (0)43 500 16 23
Fax +41 (0)43 500 16 24
E-Mail: investors@miramontemining.com
www.miramontemining.com

fr financial relations gmbh
Michael Goliath
Tel +49 (0)69 95 90 83 12
Fax +49 (0)69 95 90 83 99
E-Mail: m.goliath@financial-relations.de


Ende der Mitteilung euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------

Emittent: Miramonte Mining AG
Bellerivestrasse 28
CH-8008 Zürich
Telefon: +41 (0)43 500 16 23
FAX: +41 (0)43 500 16 24
Email: investors@miramontemining.com
WWW: www.miramontemining.com
Branche: Metalle & Mineralien
ISIN: CH0028351796
Indizes:
Börsen: Open Market (Freiverkehr) / Entry Standard: Börse Frankfurt
Sprache: DeutschKontakt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0003