AVISO - Pressekonferenz: "Frischer Wind in der Entwicklungspolitik - Österreich bekommt GLOBALE VERANTWORTUNG"

Neue gemeinsame Dachorganisation entwicklungspolitischer und humanitärer Organisationen stellt ihre Arbeitsschwerpunkte vor

Wien (OTS) - Unsere Nachrichten werden zurzeit von Katastrophen-
und Krisenmeldungen beherrscht: So etwa steigen die Nahrungsmittelpreise in schwindelerregende Höhen und setzen noch mehr Menschen in den Ländern des Südens der Bedrohung durch Armut, Hunger und Tod aus. Auch die humanitäre Katastrophe in Myanmar hält die Weltöffentlichkeit in Atem. Genau zu diesem Zeitpunkt bündeln die österreichischen NGOs ihre Kräfte und übernehmen im neuen Dachverband GLOBALE VERANTWORTUNG. Langfristig angelegte Entwicklungszusammenarbeit und kurzfristige Humanitäre Hilfe müssen verstärkt Hand in Hand gehen.

Als größte Herausforderung sehen die NGOs derzeit die Erhöhung der österreichischen Entwicklungsfinanzierung auf 0,51% des Bruttonationaleinkommens bis zum Jahr 2010 - besonders aktuell aufgrund der anstehenden Budgetverhandlungen.

Wie der frische Wind in der österreichischen Entwicklungspolitik genau aussehen wird, erläutern VertreterInnen der Dachorganisation "GLOBALE VERANTWORTUNG - Arbeitsgemeinschaft für Entwicklung und Humanitäre Hilfe" im Rahmen einer Pressekonferenz.

Zeit: Montag, 19. Mai 2008 - 10:00 Uhr
Ort: Café Afro, Türkenstraße 3, 1090 Wien

Podium:
Ruth Picker, Geschäftsführerin AG Globale Verantwortung
Petra Navara-Unterluggauer, Vorsitzende AG Globale
Verantwortung /Leiterin der Personellen EZA bei HORIZONT3000
Max Santner, Vorstandsmitglied AG Globale Verantwortung / Leiter der Internationalen Hilfe beim Österreichischen Roten Kreuz

GLOBALE VERANTWORTUNG - Arbeitsgemeinschaft für Entwicklung und Humanitäre Hilfe

Die Dachorganisation ist die Nachfolgeorganisation von AGEZ und Österreichischer EU-Plattform und vertritt national und international die Interessen österreichischer Nichtregierungsorganisationen, die in den Bereichen Entwicklungszusammenarbeit, entwicklungspolitische Inlandsarbeit, Humanitäre Hilfe sowie nachhaltige globale wirtschaftliche, soziale und ökologische Entwicklung tätig sind.

Rückfragen & Kontakt:

Gertraud Findl
Globale Verantwortung - Arbeitsgemeinschaft für Entwicklung und
Humanitäre Hilfe
Tel.: 01-405 55 15-320 oder 0664-333 7389
mailto: gertraud.findl@globaleverantwortung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GEZ0001