Der Presseclub Concordia lädt am Vorabend der EM-Eröffnung zu einer rauschenden Ballnacht in einen der glanzvollsten Ball-Säle in Wien ein

Concordia Ball 2008: 'Ein Ball für Europa' am 6. Juni im Wiener Rathaus

Wien (OTS) - Unter dem Motto "Ein Ball für Europa - Europa am
Ball" ist der Ball des Presseclub Concordia auch heuer wieder ein Fixpunkt im Wiener Gesellschaftsleben. Mehr als 2.500 Gäste, unter Ihnen prominente Repräsentanten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien, werden Anfang Juni zum traditionellen Sommer-Ball der Journalisten und Schriftsteller erwartet.

Wiener Balltradition

Als einer der ältesten Bälle der Stadt bietet der Concordia-Ball seit fast 150 Jahren niveauvolle Unterhaltung in außergewöhnlichem Ambiente. Denn der vom Wiener Stadtgartenamt geschmückte Festsaal und Arkadenhof des Wiener Rathauses zählt sicher zu den eindrucksvollsten Ball-Sälen Europas.

Die von der Ball-Organisation gepflegte Etikette, strikt auf die Kleiderordnung zu achten - Einlass wird Damen nur mit bodenlangem Abendkleid, Herren nur mit Frack, Smoking, Dinner-Jackett oder Uniform gewährt - macht ihn auch zum Anziehungs-punkt für viele Diplomaten und ausländische Gäste, die echte Wiener Ball-Tradition genießen möchten.

Feierliche Eröffnung

Eröffnet wird der unter dem Ehrenschutz des Bundespräsidenten stehende Concordia-Ball heuer mit der Sportpolka von Josef Strauss, getanzt von Eva Petters, Jürgen Wagner und Christian Musil, nach einer Choreographie von Christian Tichy. Für den fulminanten Auftakt sorgt das Concordia-Jungdamen- und Jungherren-komitee, das wie jedes Jahr von Klaus Mühlsiegl choreographiert wird. Durch das Programm führt Barbara Rett.

Tanzen bis in den frühen Morgen

Klassische Ballatmosphäre garantiert das Wiener Opernballorchester unter der Leitung von Prof. Uwe Theimer, sowie das Orchester Axel Rot im großen Festsaal. Im Arkadenhof sorgt die Sunshine-Band sowie die Concordia-Disco mit DJ Martini für moderne Rhythmen. Liebhaber lateinamerikanischer Rhythmen werden im Wappen-saal bei De La Rosa auf ihre Kosten kommen, und im Stadtsenats-Saal gibt es Jazz, Blues und Rock’n’Roll vom Charly Hloch-Duo.

In unvergesslicher Erinnerung werden aber auch heuer wieder die von Klaus Mühlsiegl geleitete Mitternachtsquadrille und die Fledermausquadrille um 2 Uhr Früh bleiben. Bevor gegen 5 Uhr morgens der Radetzkymarsch und Brüderlein fein von Josef Drechsler den Schlusspunkt setzen werden.

Weitere Details zu den Programmhighlights sowie alle Informationen zur Ballkarten- und Tischreservierung finden Sie unter http://www.concordiaball.at

Facts:

111. Concordia-Ball
im Wiener Rathaus
Freitag, 6. Juni 2008
www.concordiaball.at

Pressefotos:
zum Download unter http://www.concordiaball.at/de/presse/ Fotocredit: (C)Concordia/Walter Henisch

Rückfragen & Kontakt:

Ing. Eveline Gaderer
Concordia-Ballbüro
Tel: 01/533 75 09
Mail: ball@concordia.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KOP0001