VP-Praniess-Kastner ad Wehsely: Evaluierung des Notfallsystems bei Wiener Rettung muss rasch erfolgen

Organisationsstruktur der Wiener Rettung ist weiter verbesserungsfähig

Wien (VP-Klub) - "Wir werden Stadträtin Wehsely beim Wort nehmen und darauf achten, dass die dringend notwendige Evaluierung des Notfallsystems der Wiener Rettung rasch angegangen wird", erklärt LAbg. Karin Praniess-Kastner, ÖVP-Mitglied im Gesundheits- und Sozialausschuss des Wiener Gemeinderates, zu den heutigen Aussagen der SP-Gesundheitsstadträtin.

Tragische Vorfälle, bei denen Patienten sehr lange auf die Versorgung durch einen Notarzt warten mussten, hatten zuletzt einmal mehr darauf hingedeutet, dass die Organisationsstruktur der Wiener Rettung weiter verbessert werden muss.

Anliegen der Mitarbeiter/innen müssen ernst genommen werden

Insbesondere die Anliegen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wiener Rettung, die bereits mehrfach über die zum Teil katastrophalen Arbeitsbedingungen geklagt haben, müssen ernst genommen werden, so Praniess-Kastner. "Wir erwarten uns vor allem in Hinblick auf die Fußballeuropameisterschaft, dass strukturelle Verbesserungen endlich in Angriff genommen werden."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003