Kultur - BV Scheed: "Donaustadt bekommt neues Veranstaltungszentrum"

Bezirksvorsteher Norbert Scheed eröffnete Bezirksfestwochen im Palladium

Wien (OTS) - Am 7. Mai eröffnete der Donaustädter Bezirksvorsteher Norbert Scheed (SPÖ) die Festwochen des 22 Bezirks. Gleichzeitig nahm er das neue Veranstaltungszentrum Palladium in Gebrauch.
In seiner Eröffnungsrede sagte Scheed, dass "der neue Raum die Infrastruktur auf der Platte rund um das Techgate, das Konferenzzentrum und die Uno City" bereichere. Das Palladium werde Heimat für Events, Kabarett und Konzerte sein. Durch die gute Verkehrsanbindung und seine Lage zwischen Donauinsel und der U-Bahn-Station Kaisermühlen liege der Veranstaltungsort mitten in der Stadt.

Die ersten Künstler, die auf der neuen Bühne des Donaustädter Palladiums auftraten waren der Kabarettist Bernhard Ludwig mit seinem "Seminarkabarett", die Sängerin Timna Brauer mit "Songs aus Jerusalem" und die Performace-Künstlerin Mia Zabelka mit ihrer Show "Zoom 22".

Mit einem Raum für mehr als 1.000 Besucher und entsprechender technischer Ausstattung werde das Palladium eine Ergänzung zu den bestehenden Angeboten an Event-Locations in Wien sein, sagte Scheed. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

http://www.rathausklub.spoe.at

SPÖ-Klub Rathaus, Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001