Verteidigungsminister Darabos reist nach Finnland und Schweden

Tschad, Kosovo und ESVP als Themen

Wien (BMLV) - Verteidigungsminister Norbert Darabos reist am 13.
Mai zu Gesprächen mit seinem finnischen Amtskollegen Jyri Häkämies nach Finnland. Am 14. und 15. Mai wird Darabos vom schwedischen Verteidigungsminister Sten Tolgfors in Stockholm erwartet.

Schwerpunkte der Arbeitsgespräche werden u.a. die humanitäre EU-Mission im Tschad, die Situation in Südosteuropa sowie die Europäische Sicherheits- und Verteidigungspolitik sein. Ziel der Skandinavien-Reise ist eine Intensivierung der Gespräche über sicherheitspolitische Fragen und eine Stärkung der bilateralen Zusammenarbeit.

Schon am 24. April traf Darabos mit dem irischen Verteidigungsminister Willie O’Dea in Wien zusammen. Österreich, Irland, Schweden und Finnland sind mittlere EU-Länder, die nicht der NATO angehören und einen besonderen sicherheitspolitischen Charakter aufweisen. Alle vier Länder nehmen an der Tschad-Mission der Europäischen Union teil.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung

Mag. Stefan Hirsch
Pressesprecher des Verteidigungsministers
Tel: (01) 5200-20215
kbm.buero@bmlv.gv.at
oder
Presseabteilung
Tel: (01) 5200-20301
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001