"profil": Gül: "EU-Beitritt der Türkei wird allen Seiten nützen"

Der türkische Staatspräsident Abdullah Gül im Interview: "Strategisch gesprochen wird die EU mit der Türkei die größte globale Kraft"

Wien (OTS) - In einem Interview in der Freitag erscheinenden
Ausgabe des Nachrichtenmagazins "profil" zeigt sich der türkische Staatspräsident Abdullah Gül zuversichtlich, dass sein Land Mitglied der Europäischen Union wird. Gül: "Der EU-Beitritt der Türkei wird allen Seiten nützen." Europa könne dadurch zur Weltmacht werden, so Gül weiter: "Strategisch gesprochen wird die EU mit der Türkei die größte globale Kraft."

Zum drohenden Verbot der Regierungspartei AKP durch das Verfassungsgericht äußert sich Gül gelassen: "Das Gericht wird eine Entscheidung fällen. Ich hoffe, dass mit der Anklage und allem, was damit zusammenhängt, in demokratischer Reife umgegangen wird."

Dass Güls Frau in der Öffentlichkeit ein Kopftuch trägt, sorgte vor seiner Wahl für heftige Debatten. Gül dazu im "profil"-Interview:
"Wie sie sich kleidet, ist allein ihre persönliche Angelegenheit, ich bin nicht in der Position, irgendeinen Einfluss darauf zu nehmen."

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion
Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0004