"Tiroler Tageszeitung" Kommentar: "Obama trifft auf McCain" (Von FLOO WEISSMANN)

Hillary Clinton hat das Vorwahlduell so gut wie verloren. Ausgabe vom 7. Mai 2008

Innsbruck (OTS) - Das Duell Clinton gegen Obama ist so gut wie gelaufen. Nach ihrer Niederlage in North Carolina hat Clinton keine realistische Chance mehr, ihren Rückstand aufzuholen. Es müsste schon im letzten Moment die sprichwörtliche Leiche in Obamas Keller auftauchen, um ihn unwählbar erscheinen zu lassen. Doch das ist nach 15 Monaten Wahlkampf unwahrscheinlich, und so werden die Parteigranden sich vermutlich in den nächsten Wochen um den Führenden scharen. Es gilt, die Demokraten nach dem erbitterten Duell zu therapieren und gemeinsam den Republikaner McCain ins Visier zu nehmen, der bislang Narrenfreiheit genoss.
Hillary Clinton gebührt Respekt. Ihr Wahlkampf war bereits totgesagt worden, doch die Ex-First-Lady kämpfte sich zurück ins Rennen. Sie schaffte es, mit einer aggressiven und populistischen Kampagne Zweifel an Obama zu wecken. Dass der Jungstar, der aus dem Nichts heraus die populärste Politikerin der Demokraten an die Wand gespielt hatte, diese Prüfungen überstand und wieder triumphierte, spricht für sein Charisma und seine Botschaft.
Doch die vergangenen Wochen haben auch Obamas Schwächen geoffenbart. Die Republikaner werden versuchen, ihn als elitär, unpatriotisch und liberal an den Pranger zu stellen - als jemanden, der mit Otto Normalamerikaner nichts gemeinsam hat. Obama wird in Zukunft viel Bier trinken und Arbeiter- und Landbezirke abgrasen, um sich als Mann aus dem Volk und für das Volk zu inszenieren. In seiner Siegesrede in North Carolina erfand er sich neu als einer, der verändern will, weil er Amerika liebt. Damit hat die Schlacht um das Weiße Haus begonnen. Und nach Krieg und Rezession haben die Demokraten weiterhin die besseren Aussichten auf den Sieg.

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis: Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion, Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001