Ehemaliger Obmann der Bundessparte Industrie, Philipp v. Schoeller, gestorben

Wien (PWK354) - Die Bundessparte Industrie der Wirtschaftskammer Österreich trauert um Philipp v. Schoeller, langjähriger Obmann und Ehrenobmann der Bundessparte Industrie, der am 6. Mai 2008 nach längerer Krankheit gestorben ist.

Philipp Schoeller hat über mehr als drei Jahrzehnte an maßgebenden Stellen die Geschicke der industriellen Interessenvertretung bestimmt. Prägend für die Kammerorganisation war insbesondere seine Tätigkeit als Vizepräsident der Wirtschaftskammer Österreich von 1966 bis 1970 und als Obmann der Bundessparte Industrie von 1970 bis 1990. "In dieser Zeit hat er sich vor allem als ordnungspolitischer Kämpfer für die Marktwirtschaft und gegen die damaligen gesellschaftsverändernden Tendenzen profiliert. In seine Zeit fielen die Liberalisierung des Osthandels und die entscheidende innenpolitische Weichenstellung für Österreichs Beitritt zur EU," betonen WKÖ-Präsident Christoph Leitl und Wolfgang Welser, Bundesspartenobmann der Industrie, die großen Verdienste von Schoeller.

Philipp v. Schoeller hat als Spitzenfunktionär der Wirtschaftskammer Österreich vor allem die Exportöffnung der österreichischen Industrie dynamisch voran getrieben. Die Außenhandelsförderung war ihm ein Anliegen, für die er sich durch die persönliche Leitung vieler Wirtschaftsmissionen in neue Exportmärkte eingesetzt hat.

Seit 1959 war er Vorstandsmitglied der Industriellenvereinigung, davon viele Jahre deren Vizepräsident. Von 1977 - 2000 war er der Vertreter Österreichs im Internationalen Olympischen Komitee.

Die österreichische Wirtschaft verliert mit Philipp v. Schoeller eine herausragende Unternehmerpersönlichkeit und gedenkt in dankbarer Verbundenheit des früheren Industrieobmanns und WKÖ-Vizepräsidenten, dessen markante wirtschaftspolitische Wertvorstellungen insbesondere mit der Liberalisierung regulierter Märkte weit in die heutigen Wirtschaftsverhältnisse hinein reichen. Leitl und Welser: "Unsere Anteilnahme gilt seiner Familie, die ihm ein wichtiges Rückgrat bei seinen unternehmerischen Erfolgen war."

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Bundessparte Industrie
Dr. Manfred Engelmann
Tel.: (++43) 0590 900-3422
Fax: (++43) 0590 900-273
bsi@wko.at
http://wko.at/industrie

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0007