Rekord-Spritpreise: Erdgas-Autos immer attraktiver

Salzburg (OTS) -

  • Preise für Benzin und Diesel steigen ständig - Ölpreis derzeit bei über 120 Euro
  • Durch den Umstieg auf Erdgas-Autos nachhaltig sparen

Während Benzin und Diesel laufend teurer werden, bleibt Erdgas günstig. Ein Kilo Erdgas kostet an der Zapfsäule derzeit 0,876 Euro. Dazu kommt, dass ein Kilo Erdgas rund 1,3 Litern Diesel und 1,5 Litern Benzin ent-spricht. So sparen Erdgas-Fahrer sparen gegenüber Benzin 50 Prozent der Treib-stoffkosten, gegenüber Diesel 35 Prozent. Die Salzburg AG fördert den Umstieg mit Tankgutscheinen. Tanken kann man bereits flächendeckend an 120 Erdgas-Tankstellen in Österreich.

Mag. August Hirschbichler, Vorstand der Salzburg AG, ist überzeugt: "Erdgasautos haben Zukunft: Mit niedrigen Schadstoffemissionen und geringem Verbrauch sind erd-gasbetriebene Fahrzeuge umweltfreundlich und wirtschaftlich. Gerade in Hinblick auf die ständig steigenden Benzin- und Dieselpreise und dem gleichbleibend niedrigen Preis für Erdgas zahlt es sich aus, umzusteigen."

Geldbörse und Umwelt schonen

Mit Erdgas fährt man sparsam: Mit einem typischen Mittelklasse-Fahrzeug fährt man mit einer Tankfüllung um 16 Euro bei einem Erdgas-Antrieb von Salzburg bis nach Grado (355 km). Im Vergleich dazu kommt man mit Diesel nur bis Tarvis (215 km), mit Benzin sogar nur bis Paternion (160 km). Das bedeutet gegenüber Benzin eine Ko-stenersparnis von über 50 Prozent, gegenüber Diesel 35 Prozent. Dazu fördert die Salzburg AG Umsteiger: mit einem Tankgutschein über 500 kg Erdgas - das bedeutet, man fährt bis zu 10.000 km kostenlos. Neben den Kosten reduzieren sich bei Erdgas-autos aber auch die Schadstoffemissionen: Die Verbrennung von Erdgas erfolgt fast vollkommen ruß- und partikelfrei. Die schädlichen Abgase sind im Vergleich zu Diesel und Benzin auf ein Minimum reduziert. Der Anteil von CO, CO2 und NOx wird durch den Umstieg auf Erdgas deutlich gesenkt.

Benzin- und Dieselpreis steigt, Erdgaspreis bleibt konstant

Laut Statistik Austria wurde Diesel im Jahresabstand zum Jahr 2007 um 30 Prozent teuer, Superbenzin um 22 Prozent, Normalbenzin um 25 Prozent. (Quelle: http://www.statistik.at/web_de/presse/030657) Bei Erdgas hingegen ist der Preis seit Ende 2006 konstant günstig - bei durchschnittlich 0,876 Euro pro Kilo. Benzin kostet im Vergleich dazu derzeit durchschnittlich 1,217 Euro, Diesel 1,224 Euro pro Liter (Quelle: ÖAMTC). Dazu kommt, dass ein Kilo Erdgas rund 1,3 Litern Diesel und 1,5 Litern Ben-zin entspricht.

Flächendeckendes Tankstellennetz und viele Serienfahrzeuge

Erdgas-Tanken kann man in Österreich heute bereits flächendeckend an 120 Erdgas-Tankstellen. Das Netz an Tankstellen wird außerdem laufend ausgebaut, in den näch-sten Jahren sollen es 200 Tankstellen sein. Österreichs Nachbarländer wie Italien oder Deutschland haben bereits seit Jahren ein flächendeckendes Netz an Tankstellen. Auch die Autohersteller setzen auf den Trend und bieten eine breite Palette an serien-mäßigen Erdgasfahrzeugen an.

Erdgas im Vergleich zum Flüssiggas

Zu Verwechslungen kommt es manchmal bei Erdgas (CNG - Compressed Natural Gas) und Flüssiggas (LPG - Liquefies Petroleum Gas): Erdgas kommt in der Natur vor und wird lediglich verdichtet und getrocknet. Flüssiggas hingegen ist ein Raffineriepro-dukt, das bei der Rohöldestillation anfällt. Flüssiggas ist außerdem schwerer als Luft und daher sicherheitstechnisch bedenklich - beispielsweise ist die Einfahrt in Tiefgara-gen mit Flüssiggas verboten. In ganz Österreich gibt es nur zwei Flüssiggas-Tankstellen, außerdem gibt es keine Serienfahrzeuge. "Auch was die Wirtschaftlichkeit betrifft, schneidet Flüssiggas schlecht ab: Es ist im Verbrauch zwar günstiger als Ben-zin, jedoch teurer als Diesel", erklärt Herbert Kitzler, Konsulent für Kraftstofftechnik.

Folder, Liste Serienfahrzeuge, Tankstellenkarte Österreich etc. Im Internet unter www.erdgasdrive.at

Rückfragen & Kontakt:

Sigi Kämmerer, Johanna Holzmann
Tel. +43/662/8884-2802, pr@salzburg-ag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SAG0001