Platter: Österreich hilft nach Zyklon in Burma/Myanmar

Die richtige Hilfe so rasch als möglich - das ist wesentlich und unsere Aufgabe.

Wien (OTS) - Innenminister Günther Platter, für die Koordination der internationalen Katastrophenhilfe zuständig, bietet eine Beteiligung Österreichs für Hilfsmaßnahmen nach dem Zyklon "Nagris" in Burma/Myanmar der EU und UNO an: "Die Menschen in Burma/Myanmar brauchen dringend jede nur mögliche Hilfe. Im Ministerrat habe ich heute gemeinsam mit der Außenministerin ein Hilfspaket vorgeschlagen, das wir der EU und UNO rasch zur Verfügung stellen können", so Platter: "Das Ausmaß der furchtbaren Katastrophe ist derzeit noch nicht schätzbar. Die Zahl der Toten und Vermissten erhöht sich laufend. Hundertausende sind obdachlos und benötigen dringend Hilfe aus anderen Ländern. Österreich hilft natürlich mit. Von Seiten des Innenministeriums haben wir die erforderlichen Schritte eingeleitet um raschest mögliche Hilfe zu gewährleisten. Es ist selbstverständlich, dass wir Menschen in großer Not unterstützen, mit jenen Mitteln die uns möglich sind. Jeder Beitrag zählt, jeder Beitrag hilft".

Das Innenministerium wurde gestern vom "Monitoring and Information Centre" (MIC) der Europäischen Kommission ersucht, Hilfsmöglichkeiten anzubieten. "Selbstverständlich will ich die bewährte und langjährige österreichische Tradition im Bereich der Katastrophenhilfe fortführen", so Platter. "Deshalb haben wir auf das Hilfeersuchen rasch reagiert und können Hilfsmaßnahmen unverzüglich anbieten". Gemeinsam mit dem "Österreichischen Roten Kreuz" und dem "Österreichischen Bundesfeuerwehrverband" bietet das Innenministerium Kunststoffplanen, Küchensets, Moskitonetze, medizinische Güter sowie acht Experten für IT und Satellitenkommunikation für ein Einsatz- und Koordinationszentrum vor Ort an.

Die Kosten für diese Hilfsaktion werden rund 170.000,- Euro betragen. Der gesamte Einsatz wird vom Bundesministerium für Inneres im Rahmen seiner Zuständigkeit für die internationale Katastrophenhilfe und das Staatliche Krisen- und Katastrophenschutzmanagement organisiert und gemeinsam mit ÖRK und ÖBFV abgewickelt. "Bekanntlich ist rasche Hilfe doppelte Hilfe. Ich hoffe und gehe davon aus, dass die Regierung von Burma/Myanmar die internationalen Hilfsangebote, an denen sich Österreich gern beteiligt, annimmt", so Platter abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Inneres
Kabinett des Bundesministers
Iris Müller-Guttenbrunn
Tel.: +43-(0)1-531 26-2026
iris.mueller-guttenbrunn@bmi.gv.at

Bundesministerium für Inneres
Infopoint
Tel.: +43-(0)1-531 26-2488
infopoint@bmi.gv.at
www.bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0001