Kdolsky: Musiktherapiegesetz einstimmig im Ministerrat beschlossen

Wichtiger Schritt zur zusätzlichen Stärkung der psychosozialen Gesundheitsversorgung

Wien, am 7. Mai 2008 (OTS) - Der Ministerrat hat heute, Mittwoch, auf Antrag von Gesundheitsministerin Dr. Andrea Kdolsky einstimmig das Musiktherapiegesetz beschlossen."Die Schaffung eines Berufsgesetzes für Musiktherapeutinnen und Musiktherapeuten ist ein notwendiger und wichtiger Schritt. Mit dem Musiktherapiegesetz wird der Bereich der psychosozialen Gesundheitsversorgung in Österreich zusätzlich gestärkt und dessen Bedeutung unterstrichen", betonte Kdolsky.

Musiktherapie ist eine eigenständige, wissenschaftlich-künstlerisch-kreative und ausdrucksfördernde Therapieform zur Wiederherstellung, Erhaltung und Förderung seelischer, körperlicher und geistiger Gesundheit. Es geht hier um die bewusste und geplante Behandlung von Leidenszuständen mit musikalischen Mitteln im Rahmen einer therapeutischen Beziehung. Das vielfältige Einsatzgebiet von Musiktherapie umfasst unter anderem Psychiatrie, Neurologie, Psychosomatik, Geriatrie, Pädiatrie, Interne Medizin, Onkologie sowie Rehabilitation. Musiktherapie bietet nachweisbar Hilfe unter anderem für Menschen mit Psychosen, für Koma-Patienten, Patienten mit Schädel-Hirn-Trauma oder auch krebskranke Kinder und Jugendliche.

Die Ausübung der Musiktherapie verlangt eine fundierte wissenschaftliche Ausbildung, die derzeit insbesondere an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien im Rahmen eines vierjährigen Diplomstudiums angeboten wird. In anderen europäischen Staaten bestehen bereits Berufsgesetze für Musiktherapeuten. Die Schaffung eines solchen Berufsgesetzes in Österreich beugt damit einem möglichen Abwandern der Absolventen aus Österreich vor.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Gesundheit, Familie und Jugend
Daniela Klinser
Pressesprecherin
Radetzkystraße 2, 1030 Wien
Tel: +43/1/71100-4305
Fax: +43/1/71100-14305
E-Mail: daniela.klinser@bmgfj.gv.at
http://www.bmgfj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BGF0001