"Künstlerische Intervention" aus Anlass des europäischen Jahres des Interkulturellen Dialogs

Wien (OTS) - Bundespräsident Dr. Heinz Fischer wird morgen (Donnerstag) um 11.00 Uhr eine "künstlerische Intervention" von Eva Schlegel aus Anlass des europäischen Jahres des Interkulturellen Dialogs vor der Präsidentschaftskanzlei (am Ballhausplatz) vorstellen. Im Rahmen dieser "künstlerischen Intervention" von Eva Schlegel wurde die Bezeichnung "Österreichische Präsidentschaftskanzlei" als Bodenbeschriftung auf Deutsch sowie in den Sprachen der gesetzlich anerkannten autochthonen Volksgruppen (Ungarisch, Slowenisch, Kroatisch, Tschechisch, Slowakisch, Romani) angebracht. Stellvertretend für alle Sprachen, die in Österreich gesprochen werden, soll dieses Kunstwerk symbolisieren, dass Sprachen eine unverzichtbare Grundlage unseres Zusammenlebens darstellen und mehrsprachige topografische Bezeichnungen keine Gefährdung sondern eine Bereicherung darstellen.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Präsidentschaftskanzlei
Presse und Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 53422 230
pressebuero@hofburg.at
http://www.hofburg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BPK0001