Krankenhaus Schwarzach 2007: Erneut mehr Patienten

Um 376 Patienten mehr stationär behandelt / 3,4 Mio. Euro investiert / Neubaupläne liegen dem Land Salzburg zur Prüfung vor

Schwarzach/Salzburg (OTS) - Das Krankenhaus Schwarzach hat das
Jahr 2007 wieder mit einer gestiegenen Zahl stationär und ambulant behandelter Patienten abgeschlossen. Insgesamt 28.774 Personen wurden stationär aufgenommen (Vorjahr: 28.398), die Zahl der ambulanten Fälle stieg auf 63.258 (Vorjahr: 59.867). Die durchschnittliche Auslastung betrug 95,3 Prozent. Rund 9.300 Operationen wurden durchgeführt, 858 Babys wurden in Schwarzach geboren, darunter waren 21 Zwillingspärchen. Geschäftsführer Karl Obermaier zeigt sich mit der Entwicklung des Krankenhauses zufrieden: "Wir konnten die Bedeutung unseres Spitals im Salzburger Süden weiter verstärken. Dazu haben wir im letzten Jahr rund 3,4 Mio. Euro in die Verbesserung der Struktur investiert. Besonders freuen wir uns auch, dass wir mit der Orthopädie unser 13. Primariat erhalten haben." ...
>> Pressefach & FOTOS: http://www.pressefach.info/khschwarzach

Rückfragen & Kontakt:

Prok. Mag. Karl Söllhammer
Telefon: +43(0)6415/7101-2225
karl.soellhammer@kh-schwarzach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WND0002