Mikl-Leitner: Schaffung von Beschäftigungsmöglichkeiten für junge Menschen

Erfolgreiche NÖ Beschäftigungspolitik sichert Arbeitsplätze

St. Pölten (NÖI) - Der Verein "Jugend und Arbeit" hat es sich zur Aufgabe gemacht, durch konkrete Maßnahmen, wie das Programm "Start up", "Job 2000" oder "Jobchance 2008", junge, arbeitslose Menschen in den Arbeitsmarkt zu integrieren. "Der Erfolg dieses Vereins kann sich sehen lassen, denn seit der Gründung vor 12 Jahren, konnte für rund 10.000 Personen ein passender Arbeitsplatz gefunden werden", zeigt sich die für den Arbeitsmarkt zuständige VP-Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner erfreut.

Diese Erfolgsquote begründet die finanziellen Zuwendungen für den Verein aus den Mitteln der Arbeitnehmerförderung des Landes NÖ für das Jahr 2008 in der Höhe von rund 2,6 Mio. Euro.

"Mit einem Minus von 8 Prozent setzt sich der Rückgang der Arbeitslosigkeit im April 2008 in Niederösterreich ungebremst fort und ist bester Beweis dafür, dass die NÖ Qualifizierungsmaßnahmen und Beschäftigungsinitiativen greifen", ist Mikl-Leitner überzeugt.

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/9020 DW 140
www.vpnoe.at

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001