Sehr gutes Wirtschaftswissen der Vorarlberger Hauptschüler

Bestleistungen beim "Agent Economy"-Finale 2008

Rankweil (VLK) - Die Spannung im Rankweiler Vereinhaus war groß:
16 Hauptschülerinnen und -schüler von der fünften bis zur achten Schulstufe waren angetreten, um die Sieger des diesjährigen, landesweiten Wirtschaftswissen-Wettbewerbes Agent Economy zu ermitteln. Schullandesrat Siegi Stemer zeigte sich von den Leistungen sehr erfreut: "Die Veranstaltung ist eine tolle Bestätigung für die Qualität der Vorarlberger Hauptschulen und die wertvolle Arbeit der Lehrerinnen und Lehrer".

Das Wirtschaftsquiz Agent Economy wird bereits zum vierten Mal durchgeführt - seither haben über 3.000 Agentinnen und Agenten aus 29 Hauptschulen als "Wirtschaftsagenten" trainiert. Mit über 300 neuen Fragen (insgesamt über 2000 Fragen) gab es heuer wieder einiges aus der Vorarlberger Wirtschaft, Geografie sowie Kultur und Gesellschaft zu lernen. Computerfreaks kamen auf ihre Kosten, durch hartnäckiges Training konnten sie gute Leistungen beim Schulwettbewerb und in den anschließenden Play-offs erzielen und ihr Wissen nun im Finale unter Beweis stellen.

Sieger

Diesjähriger Landessieger ist die Hauptschule Schwarzach. Bei den einzelnen Schulstufen setzten sich folgende Schülerinnen bzw. Schüler durch:
1. Klasse: Johanna Hillinger, Hauptschule Schwarzach
2. Klasse: Elias Beiser, Hauptschule Lech
3. Klasse: Jana Hammerer, Hauptschule Egg
4. Klasse: Ivona Andrijevic, Hauptschle Schwarzach

Agent Economy

Agent Economy ist das erste wirtschaftsbezogene Online-Quiz im deutschsprachigen Raum. Es wird an den Hauptschulen genutzt, um ergänzend zum Unterricht und zu Hause Vorarlberg-spezifisches Wirtschaftwissen zu erlernen. Initiiert wurde Agent Economy vom Landesschulrat gemeinsam mit seinen Partnern Landesregierung, Wirtschaftskammer und Arbeiterkammer. Gesponsert wird das Quiz zudem von zahlreichen Vorarlberger Unternehmen und Institutionen, allen voran die Vorarlberger Elektro- und Metallindustrie (V.E.M.), HEAD, Raiffeisen Club und Pfanner.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0009