TRUCKER und ADAC starten die Gemeinschaftsaktion "Parkplatzmelder" gegen die LKW-Parkplatznot in Deutschland

München (ots) -

An Deutschlands Autobahnen fehlen rund 15.000 LKW-Parkplätze - Tendenz steigend. Dadurch sehen sich LKW-Fahrer immer häufiger gezwungen, auf Verzögerungs- und Beschleunigungsstreifen zu parken, um ihre Ruhezeit einzuhalten. Sie gefährden ihr eigenes und das Leben anderer Verkehrsteilnehmer. TRUCKER, das Fernfahrer-Magazin, und der ADAC gründeten daher gemeinschaftlich die Aktion "Parkplatzmelder". Verkehrsteilnehmer sollen ab sofort überfüllte Parkplätze an die ADAC-Verkehrsredaktion melden. LKW-Fahrer und deren Einsatzzentralen können sich per Telefon-Hotline und Internet in Echtzeit über Parkplatz-Engpässe informieren und ihre Ruhezeit besser planen. Rundfunksender haben die Möglichkeit, vor verkehrsgefährdenden Überbelegungen zu warnen. Anstoß zu der Gemeinschaftsaktion gab das "Symposium LKW-Parken in Deutschland", das Ende Februar 2008 in Frankfurt/Main stattfand. Dort trafen sich unter anderem Vertreter aus dem Bundesverkehrsministerium, der Raststättenbetreibergesellschaft Tank & Rast, der Vereinigung Deutscher Autohöfe VEDA, Speditions- und Fahrerverbände, um Auswege aus der akuten Parkplatzproblematik zu suchen. Neben dem zügigen Neu- und Ausbau wurden telematische Lösungen zur besseren Auslastung bestehender Parkplatzanlagen ins Auge gefasst. Im Gegensatz zu diesen eher mittel- bis langfristig zu realisierenden Maßnahmen, wollen TRUCKER und ADAC mit der gemeinsamen Aktion "Parkplatzmelder" kurzfristig dafür sorgen, dass verkehrsgefährdende Parksituationen durch den akuten LKW-Parkplatzmangel reduziert oder ganz vermieden werden. LKW-Fahrer und andere engagierte Vielfahrer können sich auf der Internet-Seite www.trucker.de als Parkplatzmelder registrieren lassen. Bereits als ADAC-Staumelder aktive Verkehrsteilnehmer können sich ab sofort auch als Parkplatzmelder betätigen. TRUCKER ist Deutschlands führendes Fahrer-Magazin und erscheint monatlich im Fachverlag Heinrich Vogel in München, einer Verlagsmarke der Springer Transport Media GmbH.

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Springer Transport Media GmbH
Verlag Heinrich Vogel
Redaktion:
Martin Orthuber
Tel.: 089 / 4372-2974
E-Mail: martin.orthuber@springer.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0007