Rossmann zu Molterer: Hohe Lohnsteuereinnahmen zeigen: Arbeit entlasten

Grüne fordern Ökologisierung des Steuersystems

Wien (OTS) - "Die heute veröffentlichten Steuerdaten zeigen einmal mehr, dass der Faktor Arbeit entlastet werden muss. Die Lohnsteuereinnahmen liegen im ersten Quartal 2008 um 378 Mio. Euro über den Einnahmen des Vorjahresquartals. Das ist ein klares Zeichen für eine große Steuerreform, die im Rahmen der ersten Säule den Faktor Arbeit entlastet und in der zweiten Säule das Steuersystem grundsätzlich in Richtung Ökologisierung umbaut", stellt Bruno Rossmann, Budget- und Finanzsprecher der Grünen, fest.

Die Grünen haben erst kürzlich ihr umfassendes ökologisch-soziales Steuermodell präsentiert. Dieses stellt den größten Umbau des Steuersystems seit 1989 dar. Der ökologisch-soziale Umbau des Steuersystems hat eine doppelte Dividende: Einerseits wird die Umwelt geschont und damit die längst fällige Verantwortung für den Klimaschutz übernommen, andererseits der Faktor Arbeit über einen Ökobonus und eine Senkung der Lohnnebenkosten massiv entlastet, was zur Schaffung neuer Arbeitsplätze führt.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0004