ARBÖ: Kurzurlaube sorgen für Staus in ganz Österreich

Ausflugs-Verkehr zum Muttertag erwartet - Staus im Westen Österreichs

Wien (OTS) - Ein verlängertes Wochenende steht vor der Tür. Die Pfingstferien in einigen deutschen Bundesländern und Österreich bedeuten kilometerlange Staus auf den Transitstrecken. In Wien werden vor allem die Stadtautobahnen betroffen sein. In West-Österreich wird die Tauern-Route "verstopft" sein. "Mit Blockabfertigung vor dem Tauern- und dem Katschbergtunnel muss gerechnet werden", warnt Doris Pilz vom ARBÖ-Informationsdienst.

Staupunkte kommendes Wochenende:
* Südautobahn (A2), abschnittsweise
* Tauernautobahn (A10, Höhe Tauerntunnel
* Tauernautobahn (A10), Höhe Katschbergtunnel
* Brennerautobahn (A13), Höhe Mautstelle Schönberg
* Tauernautobahn (A10, Höhe Tauerntunnel
* Tauernautobahn (A10), Höhe Katschbergtunnel
* Rheintalautobahn (A14), in Bregenz, vor dem Pfändertunnel
* Südosttangente (A23), im gesamten Verlauf
* Arlberg Schnellstraße (S16), Höhe Dalaaser Tunnel
* Fernpass Bundesstraße (B179), vor dem Lermooser Tunnel
* Fernpass Bundesstraße (B179), vor dem Tunnel Vils/Füssen
* Bayern: Verbindung Salzburg-München (A8), abschnittsweise

Die Rückreisewelle wird vor allem am Montag Nachmittag und Abend auf allen Stadteinfahrten in Wien zu erheblichen Verzögerungen führen, warnen die ARBÖ-Verkehrsexperten. Deshalb sollte man die Rückreise sehr zeitig am Morgen oder in den späteren Abendstunden einplanen.

Ausflüge zum Muttertag geplant

Auch dieses Jahr werden wieder viele Familien den Tag dazu nutzen, mit den Müttern einen Ausflug zu machen. Da der Muttertag heuer am Pfingstsonntag fällt, rechnen die Verkehrsexperten des ARBÖ mit einem geringen Verkehrsaufkommen, da sehr viele das Wochenende ohnehin für einen Kurzurlaub nutzen.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ-Informtaionsdienst
Verena Magerl
Tel.: (++43-1) 89121-7
presse@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001