Indigo mit "gesundem Fastfood" auf Expansionskurs

Beratungsunternehmen Syncon erarbeitete Franchise-Konzept / Standorte in Österreich und Deutschland geplant

Salzburg/Innsbruck (OTS) - Das Salzburger Gastronomieunternehmen Indigo plant auf Basis eines Franchise-Konzeptes zu expandieren. Das Beratungsunternehmen Syncon wurde beauftragt, ein Franchise-Konzept zu entwickeln. Indigo bietet leichte und gesunde Ernährung - schnell und unkompliziert, die Idee lautet: "Gesundes Fastfood". Bislang werden vier sehr erfolgreiche Indigo-Standorte in der Stadt Salzburg betrieben.

Gründer Heiner Raschhofer beschreibt sein Gastro-Konzept: "Indigo spricht Menschen mit wenig Zeit, aber großem Körperbewusstsein an. Unser Essen ist frisch, natürlich und reich an Vitaminen und Mineralstoffen." Zur Unternehmensgruppe von Raschhofer gehören übrigens auch die beiden großen Salzburger Restaurants Rossbräu und Pier 17. Die Erfolge der letzten Jahre haben zur Entscheidung geführt, mit Indigo ein Franchise-System im deutschsprachigen Raum zu etablieren. Die neuen Indigo-Stores sollen in gut frequentierter Lage in österreichischen, deutschen und schweizer Städten eröffnet werden ... >> Pressefach & FOTOS: http://www.pressefach.info/syncon

Rückfragen & Kontakt:

Michaela Jung
Telefon: +43/(0)662/874245-18, E-Mail: michaela.jung@syncon.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WND0001