Vesak - Feiern zum Wohle aller Wesen

Österreichische Buddhistische Religionsgesellschaft: Zum Maivollmond feiern die Buddhisten ihr größtes Fest

Wien (OTS) - Die Termine der buddhistischen Feste sind aufgrund
der großen kulturellen Einflüsse auf die einzelnen Traditionen sehr unterschiedlich. Zum Vollmond im Mai allerdings feiern die meisten Buddhisten der Welt das Vesak-Fest, zum Gedenken an Buddha Shakyamunis Geburt, Erwachen und Tod.

Nachdem der Buddhismus seit inzwischen 25 Jahren staatlich anerkannte Religion in Österreich ist, feiern auch die österreichischen Buddhistinnen und Buddhisten jedes Jahr im Mai dieses Fest. "Die Feierlichkeiten richten sich ursprünglich nach dem chinesischen Mondkalender, wir in Österreich feiern aber meistens zu fixen Terminen im Mai und diese Feiern finden an unterschiedlichen Orten in ganz Österreich auch zu unterschiedlichen Terminen statt," sagt Gerhard Weißgrab, der Präsident der Österreichischen Buddhistischen Religionsgesellschaft. "So wurde zum Beispiel Vesak heuer in Innsbruck schon am letzten Wochenende im April gefeiert. In Dornbirn feiern wir heuer am 17. Mai und in Wien finden, so wie jedes Jahr, die Feiern bei der Friedenspagode am Handelskai, am letzten Sonntag im Mai statt."

Orte und Termine der Vesakfeiern entnehmen Sie bitte unserer Homepage www.buddhismus-austria.at

"Neben der Freude gemeinsamen Feierns sollen diese Veranstaltungen auch ein äußeres Zeichen für Toleranz, Friede und achtsamen Umganges mit allen Wesen und der Umwelt sein," sagt Weißgrab. "Der Buddhismus als universelle Lehre der Einsicht, des Mitgefühls und der Achtsamkeit, kann besonders in den Zeiten immer schnellerer Umwälzungen und Verunsicherungen ein wichtiger und heilsamer Anker für Suchende in der westlichen Gesellschaft sein. Es gibt keine Mission, sondern ein Angebot für alle Interessieren und Suchenden. In diesem Sinne sind alle Menschen herzlich eingeladen, an unseren Vesakfeiern teilzunehmen.

Wir Buddhistinnen und Buddhisten sind gefordert, in unserem nächsten Umfeld zu wirken und aktiv zum Wohle aller fühlenden Wesen unseren Beitrag zu leisten. Voraussetzung dafür ist unsere persönliche spirituelle Entwicklung. In diesem Sinne wünsche ich allen meinen buddhistischen Freundinnen und Freunden ein wunderschönes Vesak 2008, Einsicht und Freude am Weg. Mögen alle Menschen in unserem Land - und alle fühlenden Wesen dieser Welt Glück und die Bedingungen für Glück besitzen und frei von Leiden und den Bedingungen für Leiden sein!"

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Martin Schaurhofer
Österreichische Buddhistische Religionsgesellschaft
Sekretariat: Mo., Fr., 9-14h und Di., Mi., Do. 13-19h
A-1010 Wien, Fleischmarkt 16
Tel.: 0043 (0)1 512-37-19
office@buddhismus-austria.at
www.buddhismus-austria.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0015