850.000 Besucher bei strahlendem Wetter am Stadt.Fest.Wien.2008

Nena rockte vor 62.000 Fans den Heldenplatz

Wien (OTS) - Bei strahlendem Sonnenschein und herrlichem Frühlingswetter startete der zweite Tag des Stadt.Fest.Wien.2008 mit einem Rundgang der ÖVP-Spitzenpolitiker. Entspannt flanierten Vizekanzler Wilhelm Molterer, die Bundesminister Johannes Hahn und Josef Pröll, MEP Othmar Karas und StS Christine Marek vorbei an Bühnen und Straßenkünstlern, probierten die Schmankerln österreichischer Produzenten im Genusszelt, ließen sich von Wissenschaftern in der Science Arena die neusten Erkenntnisse aus der Welt der Forschung erläutern und vom Perspektivenlift in luftige Höhen heben. "Der Ausblick über den Stephansplatz ist grandios", zeigte sich Johannes Hahn von der Fahrt begeistert: "Die Stadt wird aus 20 Metern Höhe noch einmal ganz anders wahr genommen."

Begeisterte Besucher. "Unser Konzept der inhaltlichen, räumlichen und zeitlichen Erweiterung ist aufgegangen", freut sich Stadtrat und Landesgeschäftsführer der ÖVP Wien Norbert Walter über den positiven Besucherzuspruch: "Bis dato haben 850.000 Menschen das Stadt.Fest.Wien.2008 besucht. Die Stimmung war entspannt und auch das Wetter hat uns heuer nicht in Stich gelassen. Mit dem morgigen Tag werden schätzungsweise 1,2 Millionen Menschen das Stadtfest besucht haben."

Stargast Nena. Bestens gelaunt startete der deutsche Superstar um 20.45 ihr Konzert vor mehr als 62.000 begeisterten Fans am Heldenplatz und brachte die Menge mit ihren größten Hits zum Kochen. "Nena hatte vor 25 Jahren ihren großen Durchbruch mit "99 Luftballons", das Stadtfest findet ebenfalls zum 25. Mal statt -schön, dass wir diese Jubiläen gemeinsam feiern konnten!", ist Norbert Walter begeistert.

Fest für die ganze Familie. Mit 557 Künstlern und Künstlerinnen auf 5 Bühnen und unzähligen Podesten bietet das Stadt.Fest.Wien eine einzigarte Bandbreite. "Unser Ziel war immer, ein Fest für Alle zu feiern und der Fülle an unterschiedlichen künstlerischen Stilen und Vorlieben des Publikums genügend Platz einzuräumen. Ich denke, das ist uns auch heuer wieder gelungen.", so Walter abschließend.

Printfähige Fotos und alle Presseunterlagen unter
http://www.stadtfest-wien.at/sfw2008-presse/

Rückfragen & Kontakt:

Henrike Brandstötter
Presse Stadt.Fest.Wien.2008
Tel.: +43 (664) 83 83 216
henrike.brandstoetter@stadtfest-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0003