Alexander Pollack zu Gast in der VHS Hietzing

IM Englisch-Konversationskurs berichtet Pollack am 6. Mai 2008 über sein Leben

Wien (OTS) - Mit neun Jahren ist Alexander Pollack mit seinen
Eltern aus Wien geflüchtet. Im Rahmen von "Letter to the Stars" besucht er seine Heimatstadt und berichtet am 6. Mai um 10.00 Uhr für die Englisch-Konversationskurse in der Volkshochschule Hietzing über sein Leben.

Seine Eltern waren schon Ende der zwanziger Jahre aus dem Judentum ausgetreten und in Amerika den Quäkern beigetreten. Er studierte Ökonomie an der Princeton University und arbeitete für das State Department in Washington und für verschiedene Firmen. In seiner Pension hat er wieder begonnen Cello zu spielen und ist Mitglied eines Kammerorchesters. Die Musik hat sein Leben geprägt und verändert, denn als Soldat hat er ebenfalls in einem Symphonie-Orchester der Armee gespielt und als Teil dieses Orchesters 1954 Wien wieder besucht. Ein sonderbarer familiärer Zufall, denn auch Alexander Pollacks Vater überlebte den Ersten Weltkrieg als Geiger in einem Militärorchester. Die Begegnung im Englisch-Konversationskurs ist durch die Kooperation mit "Letter to the Stars" möglich geworden. (Schluss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Volkshochschule Hietzing
Dr. Robert Streibel
Tel. 804 55 24
www.vhs-hietzing.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0020