VEREINIGTE BÜHNEN WIEN (VBW) zu Standard-Artikel vom 3.5.08

Ordnungsgemäße Budgetierung und Bilanzierung, Empfehlungen des Kontrollamtes werden in Hinkunft umgesetzt

Wien (OTS) - Der vorliegende Kontrollamtsbericht basiert auf den durch den VBW-Aufsichtsrat und die Eigentümer und Gesellschafter genehmigten Bilanzen der Jahre 2004 - 2006, die auch im Firmenbuch öffentlich einsehbar sind. Alle Bilanzen haben den uneingeschränkten Bestätigungsvermerk des Wirtschaftsprüfers.

Die Geschäftsführung der VBW hat zu den Ausführungen des Kontrollamtsberichtes ausführlich Stellung genommen, den Empfehlungen des Kontrollamtes wird bei der künftigen Arbeit entsprochen.

Zum Artikel der Wochenendausgabe des Standard (siehe APA0458 vom 2. Mai 2008) halten die VBW folgendes fest:

Zur Budgetierung im Jahr 2006: Während des Wirtschaftsjahres 2006 wurde im Einvernehmen mit den Eigentümern ein aktuelles und zeitnahes Budget erstellt, in dem alle Ansätze vollständig nachvollziehbar sind.

Die "erheblich abweichende Zuordnung der Kostenarten vom Budget" von Osterklang und Klangbogen 2004/05 erklärt sich damit, dass 2004/05 diese beiden Festivals in die VBW GmbH eingegliedert wurden und die Anpassung des Budgets schrittweise durchgeführt wurde.

Zum Vertrag von Intendantin Mag. Kathrin Zechner: Dieser war de facto immer der einer Leitenden Angestellten. Sie hatte Freiheit in der künstlerischen Konzepterstellung für die Spielstätten der VBW. Intendantin Zechner hat sämtliche steuerlichen Abgaben geleistet. 2005 wurde ihr Vertrag bis 2010 verlängert.

Die VEREINIGTEN BÜHNEN WIEN (VBW) mit Raimund Theater, Ronacher Theater und Theater an der Wien zählen zu den erfolgreichsten Bühnen in Österreich und genießen einen ausgezeichneten internationalen Ruf. Wie die aktuelle Theaterstatistik des deutschen Bühnenvereins aufzeigt, belaufen sich die Subventionen pro Besucher bei den drei Häusern insgesamt auf rund 70 EUR. Damit zählen die VBW nicht nur in künstlerischer, sondern auch in wirtschaftlicher Hinsicht zu den erfolgreichsten Mehrsparten-Theaterbetrieben im deutschen Sprachraum.

Wien bekommt ab 30. Juni wieder eine zweite Musicalbühne Derzeitige Produktionen mit einer Auslastung zwischen 94 und 97 Prozent.

Das Ronacher Theater wird am 30. Juni mit dem Broadwayhit von Mel Brooks THE PRODUCERS wieder eröffnet und im Raimund Theater wird Rebecca, das DramaMusical von Michael Kunze & Sylvester Levay, aufgrund ungebrochenen Publikumsinteresses am 6. September wieder aufgenommen. Bisher sahen die Show 405.147 Besucher, was einer Auslastung von 97,48 % entspricht.

Noch bis 13. Juli zeigen die VBW das Original-QUEEN-Musical WE WILL ROCK YOU. Das Rockmusical zählt in Wien bisher 150.000 Besucher und hat eine Auslastung von 94,9 %.

Produktionen der VEREINIGTEN BÜHNEN WIEN reüssieren in aller Welt Die Auslandserfolge der VBW sind ungebrochen und neben ELISABETH -derzeit im Berliner Theater des Westens mit Uwe Kröger und Pia Douwes - sowie in laufenden Spielreihen bis 2010 in Japan -, TANZ DER VAMPIRE, MOZART! Und RUDOLF entwickelt sich auch REBECCA zu einem Exportschlager. Ds DramaMusical feiert am 6. Mai seine Premiere in Japan und wird im Herbst auch in Skandinavien gezeigt. Insgesamt haben bereits weit über 12 Millionen Besucher eine Musicalproduktion der VBW im Ausland besucht.

Einziges Stagione-Opernhaus in Europa, das auch im Sommer Programm macht - Jeden Monat eine Opernpremiere mit Starbesetzung.
Das Theater an der Wien - seit 2006 als einziges Stagione-Opernhaus Österreichs geführt - bietet dem anspruchsvollen Wiener Opernpublikum nun Musiktheater in Topqualität und zeigt jeden Monat eine neue Opernpremiere.

Die nächsten Projekte im Rahmen von "Operimsommer 08" sind die spanische Zarzuela LUISA FERNANDA mit Weltstar Plácido Domingo (Premiere am 7. Juli) und Mozarts ZAUBERFLÖTE (Premiere am 10. August), die in einer farbenprächtigen und fantasievollen Inszenierung von Achim Freyer gezeigt wird.

Die kommende Saison 2008/09 bringt internationale Höhepunkte für Wien: 14 Premieren - davon 8 Eigen- und Neuproduktionen auf höchstem internationalen Niveau. In der laufenden Saison 2007/08 liegt die durchschnittliche Auslastung bei 93,4 %.

Rückfragen & Kontakt:

VEREINIGTE BÜHNEN WIEN GmbH
Pressestelle: Frau Katja Goebel
Linke Wienzeile 6, 1060 Wien
Telefon: 01-588 30-365
E-Mail: katja.goebel@vbw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001