Niederösterreichs Sicherheitsdirektor persönlich

Radio NÖ: "Nahaufnahme" mit Franz Prucher am Sonntag, 4. Mai

St. Pölten (OTS) - Er war in den vergangenen Tagen fast rund um
die Uhr im beruflichen Einsatz und an der Aufklärung des Inzest-Dramas von Amstetten maßgeblich mit beteiligt: Dr. Franz Prucher, der Sicherheitsdirektor von Niederösterreich. In der Radio Niederösterreich-Sonntagsreihe "Nahaufnahme" mit Inge Winder erzählt der zweifache Familienvater morgen, 4. Mai (09.04 bis 10.00 Uhr) auch, was ihn dabei besonders bewegt hat und ob diese Ereignisse die künftige Arbeit der Exekutive beeinflussen oder gar verändern wird. Zur Sprache kommen aber auch die privaten Seiten - zum Beispiel die Liebe zur klassischen Musik, vor allem Beethoven.

Franz Prucher ist seit mehr als 30 Jahren bei der Polizei und hat lange Zeit in der Bundeshauptstadt Wien gearbeitet. Seit dem Jahr 2003 ist er Sicherheitsdirektor für das Bundesland Niederösterreich. Ein Zitat eines seiner Amtsvorgänger erwähnt Franz Prucher mit besonderer Überzeugung: "Sicherheit ist ein Gut, dessen Wert der Mensch erst zu schätzen vermag, wenn es ihm abhanden gekommen ist."

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
Telefon: 02742 / 2210 - 23 754

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001