Erste ökologisch orientierte Gartenschau Europas eröffnet

Zusätzliche Dimension für die Lebensqualität in Niederösterreich

Tulln (OTS) - Nachdem im August 2005 in Tulln der Spatenstich für die "NÖ-Landesgartenschau" gesetzt wurde, konnten Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka heute, 30.April, vor Ort die Eröffnung dieser ersten ökologisch orientierten Gartenschau Europas vornehmen.

"Diese Landesgartenschau gibt der Lebensqualität in Niederösterreich eine zusätzliche Dimension und hebt insgesamt die Attraktivität des Landes. Gerade in unserer von Technik so geprägten Zeit ist es sehr wichtig, sich als Mensch ein Gefühl und Gespür für die Natur zu erhalten, beziehungsweise dieses zu entdecken und auszuleben", betonte der Landeshauptmann.

Landesrat Sobotka bezeichnete den Garten als Ort der Erholung und als "Grünes Wohnzimmer", in dem man sich wohlfühlen solle.

Im Anschluss an die offizielle Eröffnung standen heute in Tulln ein Musikprogramm sowie eine Darbietung unter dem Motto "Wasser-Licht-Kunst" auf dem Programm. Morgen, 1. Mai, startet das Geschehen bereits um 9 Uhr, wobei unter anderem Gartenberatung, sowie ein umfangreiches Kinderprogramm geboten werden. Auch kommendes Wochenende werden zahlreiche Veranstaltungen am Gelände der Landesgartenschau abgehalten werden.

Die NÖ-Landesgartenschau, die heuer bis 26. Oktober geöffnet haben wird, findet an zwei Standorten statt: Einerseits auf einer fünfzig Hektar großen Fläche am Augelände zwischen dem Tullner Messegelände, der Donau, und dem Stadtzentrum Tulln, andererseits in den historischen Gartenanlagen des Schlosses Grafenegg. Die Gartenkonzepte spannen dabei einen Bogen vom über 250 Jahre alten, historischen Landschaftsgarten in Grafenegg bis zu den modernen Gartenkonzepten der Gegenwart im Tullner Auland. Insgesamt haben 69 Garten-Partner, Betriebe und Institutionen aus Niederösterreich 42 Muster-, Schau- und Themengärten für diese neue Landesgartenschau gestaltet. Die Schau kann von Montag bis Sonntag zwischen 9 und 18 Uhr, sowie Freitags von 9 bis 21 Uhr besucht werden.

Nähere Informationen: NÖ-Landesgartenschau-Planungs- und Errichtungs-GmbH, Tel. 02272/68188, www.diegartentulln.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Manuela Hesch
NÖ Pressedienst
Tel. 0676/81212156

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0010