Veränderungen in Aufsichtsrat und Vorstand der Hypo Group Alpe Adria

Dr. Michael Kemmer übernimmt Vorsitz des Aufsichtsrates der Hypo Alpe-Adria-Bank International AG. Wechsel in Konzern- und Gesellschaftsvorständen beschlossen.

Klagenfurt (OTS) - In der Aufsichtsratsitzung der Hypo Alpe-Adria-Bank International AG am 30. April 2008 wurden eine Reihe von Neubesetzungen im Aufsichtsrat, im Konzernvorstand und in den Vorständen der Konzerngesellschaften beschlossen.

Wie vorgesehen wurde der neue Vorstandsvorsitzende der BayernLB, Dr. Michael Kemmer (51), zum Vorsitzenden des Aufsichtsrates der Hypo Group Alpe Adria gewählt. Michael Kemmer folgt dem früheren Vorstandsvorsitzenden der Bayern LB, Werner Schmidt nach, der seinen Sitz im Gremium niedergelegt hat. Die Bayern LB ist mit einem Anteil von rund 57,3 Prozent der größte Aktionär der Hypo Group Alpe Adria. Michael Kemmer hat im März 2008 den Vorstandsvorsitz der Bayern LB übernommen.

In den Konzernvorstand der Hypo Alpe-Adria-Bank International AG berief der Aufsichtsrat Bozidar Span (48), derzeit Vorstandsvorsitzender der Hypo Alpe-Adria-Bank d.d., Slowenien, sowie Andreas Dörhöfer (44), derzeit Bereichsleiter Risk Office Corporates and Financial Institutions der BayernLB. (Hinweis an die Redaktionen:
Über die vorgesehene Berufung Dörhöfers hatte die Bank mit Pressemitteilung vom 28. Februar 2008 bereits informiert!) Bozidar Span ist seit dem Markteintritt in Slowenien im Jahr 1999 Vorstandsvorsitzender der slowenischen Tochterbank. Damit wird erstmals in der Geschichte der Hypo Group Alpe Adria ein Vorstand aus einem Hypo Group-Markt in den Konzernvorstand berufen und es spiegelt sich auch die zunehmende Bedeutung der internationalen Märkte für die Bank wider. Die Hypo Alpe-Adria-Bank d.d. in Slowenien ist mit heute 333 Mitarbeitern eine erfolgreiche Bank mit starkem Wachstum. Seine neue Funktion wird Bozidar Span mit 1. Juni 2008 wahrnehmen und dabei die Bereiche Corporate und Leasing verantworten. Andreas Dörhöfer wird mit 1. Mai 2008 die Verantwortung für die Bereiche Risk Management und Workout übernehmen.

Josef Kircher (46), zuletzt im Konzernvorstand der Bank für die Bereiche Corporate und Leasing verantwortlich, wird aus dem Vorstand auf eigenen Wunsch mit 31. Mai 2008 ausscheiden und übergibt seine Funktion an Bozidar Span. Er wird die Bank weiterhin beratend begleiten und eine Reihe von Aufgaben im internationalen Bereich wahrnehmen. Josef Kircher ist seit 1991 in der Hypo Group Alpe Adria und hat damit den Aufbau und Erfolg der Hypo Group Alpe Adria wesentlich mitgestaltet. Der Aufsichtsrat dankte Josef Kircher für seine Arbeit. Er habe in einer wichtigen und äußerst expansiven Phase der Bank wesentliche Beiträge zu deren Erfolg geleistet. Die Bank sei ihm zu Dank verpflichtet.

Mag. Susanne Althaler (49) wurde als drittes Vorstandsmitglied in die österreichische Tochterbank, die Hypo Alpe Adria Bank AG, berufen. Sie übernimmt dort mit 1. Juli 2008 die Verantwortung für die Bereiche IT, Operations und Retail. Damit setzt sich der Vorstand der österreichischen Tochterbank aus dem Vorsitzenden Mag. Kurt Makula, Mag. Ernst Eberhard und Frau Susanne Althaler zusammen. Susanne Althaler kommt von der Schoellerbank, Wien, wo sie zuletzt als Mitglied des Vorstandes für die Bereiche Bankbetrieb, EDV, Revision und Risikomanagement die Verantwortung trug. Davor war sie als Bereichsvorstand in der BA-CA für den Vertrieb Privat- und Geschäftskunden tätig.

Dr. Tilo Berlin, Vorstandsvorsitzender der Hypo Group Alpe Adria, zu den Neubesetzungen: "Mit den personellen Änderungen setzen wir auch auf der Führungsebene unsere Neuaufstellung konsequent weiter fort. Wir verfügen damit über ein ausgezeichnetes Personaltableau auch international anerkannter und hochkompetenter Führungspersönlichkeiten. Schritt für Schritt wird damit die Neuausrichtung der Bank und die Vorbereitung auf die nächste Phase des Wachstums umgesetzt".

Hypo Group Alpe Adria
Die Hypo Group Alpe Adria ist eine internationale Finanzgruppe mit mehr als 350 Bank- und Leasing-Standorten in 12 Ländern (Österreich, Italien, Slowenien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Serbien, Montenegro, Deutschland, Ungarn, Bulgarien, Mazedonien und der Ukraine), die auf eine über 110 jährige Geschichte zurückblickt. Die Konzerndachgesellschaft der Hypo Group Alpe Adria ist die Hypo Alpe-Adria-Bank International AG mit Sitz in Klagenfurt (Österreich). Deren Eigentümer sind zu 57,31 % die BayernLB, zu 26,45 % die GRAWE-Gruppe, zu 16,04 % die Kärntner Landesholding zu 0,18 % Berlin & Co und zu 0,02 % die Hypo Alpe-Adria Mitarbeiter Privatstiftung. Im Hypo Group Alpe Adria-Netzwerk sind derzeit über 7.000 Mitarbeiter für über 1,2 Millionen Kunden tätig.

Hypo Alpe-Adria-Leasing Holding AG
Die Hypo Alpe-Adria-Leasing Holding AG ist eine Tochtergesellschaft der Hypo Alpe-Adria-Bank International AG. 1990 wurde die erste Leasinggesellschaft in Österreich gegründet; weitere Töchter folgten in Slowenien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Serbien, Deutschland, Italien, Montenegro, Ungarn, Bulgarien, Mazedonien und der Ukraine. Die Hypo Group Alpe Adria Leasing beschäftigt derzeit an 70 Standorten rund 1.000 Mitarbeiter und ist für mehr als 72.000 Kunden tätig.

Rückfragen & Kontakt:

HYPO ALPE-ADRIA-MARKETING UND ADVERTISING GmbH
Mag. Martina Uster
Telefon: 0043 (0)50202-2893
Mobil: 0043 (0)664 856 89 03
martina.uster@hypo-alpe-adria.com
www.hypo-alpe-adria.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HAA0001