Kadenbach: SPÖ hat Ausweitung des Kleinkinder-Betreuungsangebots durchgesetzt

VP-Lembacher braucht Gedächtnisauffrischung

St. Pölten, (SPI) - "’Reichlich wunderlich’ sind die jüngsten Aussagen von VPNÖ-Lembacher. Unter den vergangenen Schüssel-Regierungen war von der VPNÖ rein gar nichts im Bereich der Ausweitung des Angebots der Kleinkinderbetreuung zu hören - ganz im Gegenteil hat die ÖVP-Niederösterreich alle SPNÖ-Initiativen dazu im NÖ Landtag niedergestimmt und die ÖVP hat eine Ausweitung des Angebots verhindert. Erst eine sozialdemokratisch geführte Bundesregierung hat sich dieses wichtigen Anliegens der Frauen und Familien angenommen und nun einen wirklichen Erfolg erzielt. VP-Lembacher wäre gut beraten, sich an ihr ‚jahrelanges Mauern’ zu diesem Thema zu erinnern - sie bedarf offenbar einer Gedächtnisauffrischung. Alles andere, was die VPNÖ zu diesem Thema in den letzten Wochen von sich gab, ist schön langsam ‚mehr als peinlich’. Zu den heutigen Aussagen von VP-Michalitsch sei zu sagen:
"Das glauben Sie ja nicht einmal selbst!", so die Familiensprecherin der NÖ-Sozialdemokraten, LAbg. Karin Kadenbach.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-NÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala
Pressesprecher
Tel: 02742/9005 DW 12794
Mobil: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0005