Haider-Äußerung zu Holzinger-Bestellung unwürdig und letztklassig

LR Rohr gratuliert neuem VfGH-Präsidenten zu seiner Ernennung

Klagenfurt (SP-KTN) - Der stellvertretende Kärntner SPÖ-Landesparteivorsitzende LR Reinhart Rohr hat heute, Mittwoch, Gerhart Holzinger zu seiner Bestellung zum Präsidenten des Verfassungsgerichtshofes gratuliert. Gleichzeitig bezeichnete Rohr die von Jörg Haider gegenüber Holzinger getätigte Äußerung "Ein Kärnten-Feind löst den anderen ab", als "letztklassig und eines Landeshauptmannes unwürdig".

Für Rohr sei es mehr als bedauerlich, dass ein Landeshauptmann gegenüber dem künftigen obersten Verfassungsrichter schon vor dessen Angelobung durch den Bundespräsidenten verbal entgleise. Damit diskreditiere Haider Holzinger bereits vor seinem Amtsantritt. Gleichzeitig habe es Haider mit seiner Äußerung verstanden, auch dem scheidenden VfGH-Präsidenten Karl Korinek quasi als Pensionsgeschenk einen Schmutzkübel nachzuwerfen, sagte Rohr.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Martina Hornböck
Pressesprecherin der SPÖ-Kärnten
10.-Oktober-Straße 28, 9020 Klagenfurt
Tel.: +43(0)463-577 88-76
Fax: +43(0)463-54 570
Mobil: +43(0)664-830 45 95
martina.hornboeck@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90005