VfGH: Glawischnig begrüßt Einigung auf Holzinger

Hochqualifizierter und unabhängiger Korinek-Nachfolger

Wien (OTS) - Die Dritte Nationalratspräsidentin und stv. Bundessprecherin der Grünen, Eva Glawischnig, begrüßt, dass sich SPÖ und ÖVP auf den renommierten Juristen Gerhart Holzinger als Nachfolger für den aus Krankheitsgründen ausscheidenden Karl Korinek als Präsident des Verfassungsgerichtshofs geeinigt haben. "Die Regierung hat sich damit für einen fachlich ausgezeichneten und unabhängig agierenden Nachfolger entschieden. Als Leiter des Verfassungsdienstes hat er bereits gezeigt, dass er höchst qualifiziert ist und zudem über Führungsqualitäten verfügt", betont Glawischnig. Als Präsident der Juristenkommission habe Holzinger sich vorbildhaft für die Weiterentwicklung von Rechtsstaat und Demokratie eingesetzt. Glawischnig: "Wir wünschen ihm alles Gute für seine neue Aufgabe."

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001