MA 15: FSME-Impfstoff ab 5. Mai in Bezirksgesundheitsämtern

Wien (OTS) - Die Magistratsabteilung 15 - Gesundheitsdienst der Stadt Wien teilt mit, dass ab 5. Mai 2008 wieder in allen Bezirksgesundheitsämtern FSME-Impfstoff verfügbar ist. Zusätzlich kann die FSME-Impfung in der Zentrale der MA 15, bei der Stelle für "Impfservice und reisemedizinische Beratung", durchgeführt werden.****

Auskünfte zu den aktuellen Impfzeiten und Adressen der Bezirks-gesundheitsämter und des Impfservices mit reisemedizinischer Beratung gibt die MA 15 unter dem Service-Telefon 40 00-80 15, Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr oder im Internet unter www.wien.gv.at/ma15/bga.htm.

Gute Durchimpfungsrate in Österreich

Im Jahr 2007 war eine starke Zeckenaktivität zu verzeichnen. Die Zahl der Erkrankungen an FSME nach Zeckenstich ist in Österreich als Erfolg der guten Durchimpfung weiterhin relativ niedrig, während in Ländern, in denen die FSME-Impfung nicht entsprechend durchgeführt wird, die Erkrankungszahlen gleichbleibend hoch sind bzw. ansteigen. Mit Beginn der wärmeren Jahreszeit ist auch dieses Jahr mit einem Auftreten von Zecken zu rechnen. Wenn auch nicht alle Zecken das Virus übertragen und nicht alle Zeckenstiche zu einer schweren Erkrankung führen, sollte man dennoch ohne Angst vor einer Infektion im Grünen wandern können. Den erforderlichen Schutz vor der FSME (durch Zecken übertragbare Entzündung des Gehirns und der Hirnhäute) gibt Ihnen die wirksame und gut verträgliche Impfung. Der Impfstoff ist konservierungsmittelfrei und entspricht den Bestimmungen des Europäischen Arzneibuches.

Geimpft werden kann jeder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr, so ferne man zum Zeitpunkt der Impfung gesund ist und keine Allergie gegen Impfstoffbestandteile besteht.

Vorbeugende Impfung besteht aus mehreren Teilimpfungen.

1. und 2. Teilimpfung erfolgen im Abstand von 1 bis 3 Monaten, im Einzelfall kann das Impfintervall zwischen der 1. und 2. Teilimpfung bis auf 2 Wochen verkürzt werden. Die 3. Teilimpfung erfolgt 5 bis 12 Monate nach der 2. Teilimpfung.

Nach diesen 3 Teilimpfungen (Grundimmunisierung) sind Auffrischungs-impfungen erforderlich, und zwar: 1. Auffrischungsimpfung 3 Jahre nach der 3. Teilimpfung, weitere Auffrischungsimpfungen bis zum 60. Lebensjahr alle 5 Jahre, ab dem 60. Lebensjahr wieder alle 3 Jahre.

Für die aktive Impfung stehen verschiedene Impfstoffe für Kinder und Erwachsene zur Verfügung. Die FSME-Impfung kostet in den Impfstellen der MA 15 für Erwachsene (mit Krankenkassenzuschuss) Euro 12,70 und für Kinder bis zum vollendeten 16. Lebensjahr (mit Krankenkassenzuschuss) Euro 11,40. (Schluss) lac/sr

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Susanne Rother
Magistratsabteilung 15 - Gesundheitsdienst der Stadt Wien
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
Thomas-Klestil-Platz 8/2, Town Town, 1. Stock, CB 18.112
A-1030 Wien
Telefon (+43 1) 40 00-852 40
Handy 0676 - 811 88 52 40
Fax 40 00-99-876 13
E-Mail: publicrelations@ma15.wien.gv.at
www.wien.gv.at/ma15/index.htm

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013