euro adhoc: Pixelpark AG / Geschäftszahlen/Bilanz / Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG (D)

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

28.04.2008

Pixelpark legt Geschäftszahlen für 2007 vor
- Umsatz steigt um fast 40%
- Eigenkapitalquote auf 62,2% verbessert
- Bereinigtes Ergebnis deutlich verbessert
- Optimistischer Ausblick für 2008

Berlin, 28. April 2008: Die Pixelpark AG, Berlin, (ISIN: DE0001262251) gibt die Geschäftszahlen für das Geschäftsjahr 2007 bekannt.
Danach konnte der Pixelpark-Konzern seine Umsatzerlöse im Geschäftsjahr 2007 gegenüber dem Vorjahr um 13,5 Mio. Euro bzw. 39,7% auf 47,4 Mio. Euro (2006:
33,9 Mio. Euro) steigern. Die Umsatzsteigerung ist wesentlich auf die Akquisition der Elephant Seven-Gruppe sowie weiterer Erwerbe im Geschäftsjahr 2007 sowie die insgesamt gestiegenen Auftragsvolumina zurückzuführen. Dabei hat das Segment Kommunikation, das ein organisches Wachstum von ca. 20 % verzeichnen konnte, erheblich zum Umsatzwachstum beigetragen, während das Segment Systemtechnologie das Vorjahresniveau erreicht hat. Beide Segmente können eine signifikante Verbesserung des Jahresergebnisses vorweisen.
Das bereinigte Konzernergebnis beträgt 0,4 Mio. Euro (2006: -3,8 Mio. Euro). Im Berichtsjahr hat der Pixelpark-Konzern ein negatives Konzernergebnis in Höhe von 2,8 Mio. Euro (2006: positives Konzernergebnis 0,8 Mio. Euro) erzielt. In beiden Geschäftsjahren hatten wesentliche Einmaleffekte in den sonstigen betrieblichen Erträgen und Aufwendungen sowie in den Personalaufwendungen das Ergebnis beeinflusst.
In der Konzernbilanz verfügte die Pixelpark AG per 31. Dezember 2007 über eine Eigenkapitalquote von 62,2% (31. Dezember 2006: 60,0%). Im Zusammenhang mit der Erweiterung des Konsolidierungskreises und den in 2007 erfolgreich durchgeführten Kapitalerhöhungen erhöhte sich die Bilanzsumme deutlich um 47% auf 58,3 Mio. Euro (31. Dezember 2006: 39,6 Mio. Euro). Die liquiden Mittel verringerten sich auf 5,3 Mio. Euro (31. Dezember 2006: 6,3 Mio. Euro). Pixelpark gibt einen positiven Ausblick für den Konzern auf das laufende Geschäftsjahr 2008. Mit der erfolgreichen Integration der Elephant Seven-Gruppe und zwei weiterer neu erworbener Gesellschaften im Geschäftsjahr 2007 hat Pixelpark die angestrebte Marktpositionierung weitgehend gefunden. Zu Gunsten der weiteren internen Entwicklung wird die Akquisitionstätigkeit zukünftig reduziert. Vorrangiges Ziel ist es, die im Konzern vorhandenen Synergiepotenziale zu nutzen, Fixkosten zu senken und so profitables, internes Wachstum zu erwirtschaften. Vor diesem Hintergrund erwartet das Management eine deutliche Steigerung von Umsatz und Konzernergebnis für 2008.
Der Konzernabschluss und der Konzernlagebericht 2007 der Pixelpark AG sind ab dem 29. April 2008 im Internet unter www.pixelpark.com/finanzberichte abrufbar. Im Rahmen der morgen in Frankfurt stattfindenden Analystenmeetings Stock Day Spring 2008 und Entry General Standard Conference wird Michael Riese die Geschäftszahlen 2007 präsentieren und ausführlicher erläutern.

Rückfragen & Kontakt:

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Pixelpark AG
Rotherstr. 8
D-10245 Berlin
Telefon: +49(0)30-5058-0
FAX: +49(0)30-5058-1400
Email: info@pixelpark.com
WWW: http://www.pixelpark.de
Branche: Internet
ISIN: DE0001262251
Indizes: CDAX
Börsen: Freiverkehr: Börse Berlin, Börse Hamburg, Börse Stuttgart, Börse
Düsseldorf, Börse Hannover, Börse München, Regulierter Markt/General
Standard: Börse Frankfurt
Sprache: Deutsch

equinet Communications Aktiengesellschaft, Gerd Rückel, Tel. +69.58997-306, Fax
+69.58997-349, gerd.rueckel@equinet-ag.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0033