Ridi Steibl: Realistische neue Pläne für Semmering-Basis-Tunnel stammen von steirischer ÖVP

Wien (ÖVP-PK) - Vorsichtig optimistisch für den Semmering-Basis-Tunnel ist die steirische ÖVP-Abgeordnete Ridi Steibl. "Wenn es gelingt, dieses Projekt nach den neuen Plänen zu realisieren, so ist das allerdings nicht das Verdienst von Verkehrsminister Faymann oder dem steirischen Landeshauptmann Voves, obwohl diese das gerne so darstellen. Wenn etwas daraus wird, so ist das vielmehr der steirischen Volkspartei und Landeshauptmann a.D. Waltraud Klasnic zu danken, die genau dieses Projekt schon vor Jahren vorgeschlagen und dafür auch das OK der damaligen Bundesregierung unter Bundeskanzler Schüssel erhalten haben", so Steibl heute, Montag. ****

"Ich hoffe, dass dieser für unser Bundesland so wichtige Tunnelbau spätestens 2020 abgeschlossen sein wird", so Steibl. Die Grundlagen dafür haben Waltraud Klasnic und die ÖVP-Steiermark gemeinsam erarbeitet und sich bereits vor den letzten Landtagswahlen in der Steiermark bei Bundeskanzler Schüssel erfolgreich dafür eingesetzt. In der Folge wurde die Umsetzung dieses Projektes auch beschlossen und für die Finanzierung Sorge getragen. Das heißt, dass bereits die ÖVP-Steiermark das Licht am Ende des Tunnels eingeschaltet hat." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0005