Innere Stadt - Ehrentafel für sozialdemokratischen Vordenker Ferdinand Hanusch

Wien (OTS) - Ferdinand Hanusch hat das Sozialministerium und eine Sozialgesetzgebung aufgebaut, die Vorbild für viele andere Staaten wurde. Auf ihn gehen Gesetze über den Achtstundentag, Betriebsrat, Arbeiterurlaub, Kollektivvertrag und der Ausbau der Sozialversicherung zurück.

Auf Basis eines SPÖ-Antrags in der Bezirksvertretung Innere Stadt wird eine Ehrentafel für Ferdinand Hanusch in der Hanuschgasse beim Albertinaplatz u.a. von Sozialminister Dr. Erwin Buchinger, SP-Bezirksvorsteherin Stellvertreterin MMag.a Daniela Stepp und BV-Stv. MMag. Markus Figl enthüllt. Neben Minister Buchinger wird auch der Sozialphilosoph Univ.Prof. Dr. Norbert Leser sprechen.

Bitte merken sie vor:
Ehrentafelenthüllung zu Ehren Ferdinand Hanusch
Zeit: Dienstag 29.April 2008/ 12:15 Uhr
Ort: 1010 Wien, Hanuschgasse - Ecke Albertinaplatz

Informationen über Ferdinand Hanusch im Internet:
http://www.dasrotewien.at
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 533 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002