Pflanzen für alle: "Frühlingshelfer" bringen mehr Natur in die Stadt

Morgen große Verteilaktion von Pflanzen in Österreichs Städten

Wien (OTS) - Im Rahmen der Aktion "grün stadt grau" werden am Samstag, den 26. April 2008 ab 9 Uhr in ausgewählten Städten in ganz Österreich Pflanzen und Blumensamen an Passanten verteilt. Diese vom Lebensministerium initiierte Aktion soll für mehr Natur in den Städten sorgen und Abwechslung auf den städtischen Balkonen und Terrassen sowie in den Gärten und Wohnungen bringen. Um zu zeigen, welche Pflanzenvielfalt Österreich zu bieten hat, werden unter den verteilten Pflanzen auch sehr seltene Setzlinge sein. Dies teilt das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft mit.

"Unsere "Frühlingshelfer" werden Saatgut und kleine Pflanzen verteilen, die von Produzenten aus ganz Österreich zur Verfügung gestellt wurden. Die unterschiedlichsten Blumen, Grünpflanzen und Kräuter sollen rechtzeitig zum Frühling Leben in die städtische Blumenkästen bringen", so Umweltminister Josef Pröll, der von 10 bis 11 Uhr am Wiener Schwedenplatz auch selbst aktiv an der Verteilung teilnehmen wird.

Weiters findet die Aktion am Columbusplatz in Wien am Mirabellplatz in Salzburg, am Eisernen Tor in Graz sowie am Landesmuseumsvorplatz in Innsbruck statt. Mit dem Pflanzen wird morgen auch die neue Broschüre "Die Frühlingshelfer kommen" verteilt werden, die wichtige Tipps für Zimmerpflanzen, Terrassen und Balkone beinhaltet.

Ztl.: Neue Broschüre "Natur im Garten mit dem Umweltzeichen" erschienen

Den richtigen Einstieg in den Beginn der Gartensaison ermöglicht die ebenfalls neue Broschüre des Lebensministeriums "Natur im Garten mit dem Umweltzeichen". Sie enthält wertvolle Informationen, worauf es bei der Anlage einer naturnahen Grünoase im Garten oder auf dem Balkon ankommt und wie Schädlinge mit natürlichen Mitteln bekämpft werden können. Darüber hinaus bietet sie eine Auflistung umweltfreundlicher und gesundheitsverträglicher Gartenprodukte, die das Österreichische Umweltzeichen tragen. Diese müssen eine Reihe von Umwelt- und Gesundheitskriterien erfüllen und deren Einhaltung durch ein unabhängiges Gutachten nachweisen. Das Umweltzeichen kombiniert hohe Umweltstandards mit Qualität und Produktsicherheit und garantiert so die maximale Schonung vor unnötigen Chemikalien von Garten und Umwelt. Die Broschüre ist für interessierte Hobbygärtner ebenso geeignet, wie für Professionisten, die sich im umweltbewussten Gärtnern auf den aktuellen Stand bringen wollen.

"Natur im Garten mit dem Umweltzeichen" kann kostenlos per E-Mail unter: info@umweltzeichen.at bestellt werden und steht auch unter www.umweltzeichen.at gratis zum Download bereit.

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium
Pressestelle
Tel.: (++43-1) 71100 DW 6703, DW 6823

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0002