Österreichische Bundesliga unterstützt "Umwelt am Ball"

EURO 2008 soll zum Fest für die Umwelt werden - "Grüne Bälle" für ZuschauerInnen der letzten Bundesliga-Runde

Wien (OTS) - Die EURO 2008 zieht Fußballfans aus aller Welt in ihren Bann. Tausende freuen sich darauf, wenn im Juni König Fußball das Kommando übernimmt. Die Fußball-Bundesliga will mithelfen, die EURO 2008 und auch die Bundesliga-Spiele - etwa durch die Bewerbung der umweltfreundlichen Anreise mit Bahn, Bus oder U-Bahn - zu einem Fest für die Umwelt zu machen. Um sich für dieses Umwelt-Engagement zu bedanken, werden bei den Spielen der letzten Bundesliga-Runde an diesem Wochenende je 50 "Grüne Bälle" von "Umwelt am Ball" an die Fans verteilt bzw. ins Publikum geschossen.

Ziel der vom Lebensministerium getragenen Initiative "Umwelt am Ball" ist es, die EURO 2008 CO2-neutral zu gestalten. Akteure und Partner der Aktion, die sich dabei besonders hervortun, werden von Umweltminister Josef Pröll mit dem "Grünen Ball" ausgezeichnet. So haben bereits alle vier EM-Stadien für die Einführung eines Umweltmanagement- Systems, den Einsatz von umweltfreundlicher Energie oder die Verwendung von Mehrwegbechern diese Auszeichnung erhalten.

Um die Fans zur umweltfreundlichen Anreise zu den Stadien zu bewegen, wird das Lebensministerium in den Wochen vor der EURO 2008 mit einem Kinospot speziell auf die Vorteile öffentlicher Verkehrsmittel hinweisen: Er zeigt anhand zweier Fangruppen, die begleitet von den EM-Maskottchen "Trix" und "Flix" zur gleichen Zeit starten, dass die Anreise zu den EM-Arenen mit den Öffis nicht nur stressfreier und sicherer, sondern auch schneller ist. Trainerlegende Didi Constantini und SK-Rapid-Mittelfeldspieler Veli Kavlak haben im Zug und in der U-Bahn viel Spaß. Sie sitzen mit ihren jugendlichen BegleiterInnen längst gemütlich im Stadion, während die AutofahrerInnen noch verzweifelt einen Parkplatz suchen. Wer sich an die Empfehlung von "Umwelt am Ball" hält und das Auto stehen lässt, verpasst den Anpfiff sicher nicht und macht die EURO 2008 zu einem Fest für die Umwelt, so der Tenor des ca. einminütigen Spots, der am Wochenende auch bei einigen der letzten Bundesligaspielen gezeigt wird.

Für alle, die den Anpfiff zur EURO 2008 nicht mehr erwarten können, gibt es auf www.umweltamball.at den brandneuen "Umwelt am Ball"-Klingelton. Dies teilt das Lebensministerium abschließend mit.

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium
Pressestelle
Tel.: (++43-1) 71100 DW 6703, DW 6823

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0001