Planungsstadtrat Schicker beim Töchtertag

Mädchen planen ihre Stadt

Wien (OTS) - Dass Stadtentwicklung nicht abgehobene und
langweilige Theorie ist, sondern Spaß machen kann, haben die MA 18 -Stadtentwicklung und Stadtplanung und die MA 21 A und B -Stadtteilplanung und Flächennutzung am Wiener Töchtertag bewiesen. Im Programm waren unter anderem ein 3D-Flug durch die Wiener Innenstadt sowie praktische Beispiele im Umgang mit GIS-Daten. Höhepunkt war die Planung eines ganzen Stadtteils - des Flugfeldes Aspern. Im Rahmen des Planspiels "U City" konnten die Mädchen - im Beisein von Gemeinderätin Karin Schrödl - in unterschiedliche Rollen schlüpfen und kennenlernen, worauf es bei der Entwicklung von neuen Wohngebieten, Arbeitsplätzen, Grünraum etc. ankommt.

Pläne falten und Visitenkarten gestalten

Planungsstadtrat DI Rudi Schicker besuchte die Mädchen beim Gestalten, Setzen, Drucken und Schneiden von eigenen Visitkarten. Danach wurden für diese Schachteln in Buchbinderqualität gefertigt. Außerdem kalkulierten die Mädchen mit Hilfe eines Softwareprogramms die Kosten. Weiters wurden am Töchtertag Fotos auf den unterschiedlichsten Materialien und digitale Pläne ausgedruckt.

Das Innenleben von PCs erforschen

Im Rechenzentrum der MA 14 hatten 10 Mädchen Gelegenheit, im Rahmen einer Projektarbeit das Innenleben eines PCs kennen zu lernen. Darüber hinaus konnten sie Software selbst installieren, Datenprojektoren ausprobieren, die Arbeit mit digitaler Kamera dokumentieren und danach eine Präsentation aufbereiten.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) lay

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
DI Vera Layr
Mediensprecherin Stadtrat Schicker
Tel.: 4000/81420

Gaby Berauschek, MA 18
Tel.: 4000/88722

www.stadtentwicklung.wien.at
www.flugfeld-aspern.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016