Lücken in den Netzwerken der Forschung: Diskussion im Haus der Musik

Wien (OTS) - Lücken in den Netzwerken der Wissensproduktion ortet eine von Harald Katzmair (FAS.research) erarbeitete Studie. Was bedeutet das für Österreichs Innovationskraft und welche Ansätze zu Verbesserungen gibt es? Darüber diskutierten mit dem Studienautor auf Einladung des Rats für Forschung und Technologieentwicklung:
Edeltraud Stiftinger (Siemens Austria), Georg Stonawski (Zentrum Für Virtual Reality und Visualisierung), Josef Hochgerner (Zentrum für Soziale Innovation) und Helga Nowotny (European Research Council). Johannes Steiner (jost.con.sult) moderierte.

weitere Bilder:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=43&dir=200804&e=20080424_n&a=event

Rückfragen & Kontakt:

jost.con.sult Kommunikationsbüro
Dr. Johannes Steiner, Tel.: 0699/10029215

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0001