Schulen - SP-Hora: "Schulneubau soll Bedarf am Nordbahnhofgelände abdecken"

Planungsausschuss genehmigt Architekturwettbewerb für neue Volksschule

Wien (OTS) - In der Sitzung des Planungsausschusses am Mittwoch wurde der Architekturwettbewerb für eine neue Volksschule am Gelände des Nodwestbahnhofs in der Leopoldstadt beschlossen. Die Schule soll 17 Klassen beherbergen. "Am Nordwestbahnhofgelände werden in den nächsten Jahren knapp 10.000 Wohnungen errichtet. Diese und eine zweite noch zu planende Schule soll den Bedarf an Schulplätzen am ehemaligen Bahnhofsgelände decken", sagt der Ausschussvorsitzende, der Leopoldstädter Gemeinderat Karlheinz Hora.

Die neue Volksschule wird am Rande des neuen Rudolf-Bednar Parks errichtet. "Es sind auch umfangreiche Grünflächen für Sport- und Freizeitanlagen am Schulgelände geplant. Rund um die Schule wird es eine verkehrsberuhigte Zone geben", sagt Hora. Spatenstich für die neue Volksschule wird spätestens nächstes Jahr sein. "Damit soll gewährleistet sein, dass die Volksschule fertig ist, wenn die ersten neuen Wohnungen bezogen werden."

Absolut nicht nachvollziehbar ist für Hora die Ablehnung der ÖVP:
"Cortolezis-Schlager, Hoch und Hefelle wollen offenbar aus ideologischen Gründen nicht zur Kenntnis nehmen, dass die Schülerzahlen in den älteren Bezirksteilen rückläufig sind", kritisiert Hora. Anstatt Schulen dort zu bauen, wo künftig die Kinder auch wohnen werden, wolle die ÖVP alte Schulstandorte erhalten. "Die ÖVP will anscheinend die Kinder kilometerweit durch den Bezirk schicken. Das erklärt auch, warum VP-Stadtrat Walter unbedingt ein Verkehrskonzept für den Nordbahnhof fordert: weil die Eltern ihre Kinder mit dem Auto zur nächsten Schule führen müssen, würden die ÖVP-Forderungen umgesetzt werden!"

"Die SPÖ ist sich ihrer Verantwortung auch für die künftigen BewohnerInnen der Wohnungen am Nordbahnhofgelände bewusst: so wird es neben der Volksschule beim Rudolf-Bednar Park einen weiteren Schulstandort am Nordbahnhofgelände geben müssen", erklärt Hora. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 533 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001