Hofer: ÖVP dankt als Familienpartei endgültig ab!

Gusenbauer-Syndrom der gebrochenen Versprechen in der ÖVP angekommen

Wien (OTS) - "Zunächst hat die ÖVP das langjährige FPÖ-Modell des Familiensteuersplitting zur steuerlichen Entlastung der Familien übernommen", berichtet FPÖ-Familiensprecher NAbg Norbert Hofer. "Heute, anlässlich der ersten Sitzung der Steuerreformkommission, ist plötzlich wieder alles anders. Die ÖVP hat sich vom Familiensteuersplitting nach kurzer Medieninszenierung wieder verabschiedet."

Zwar habe ÖVP-Finanzsprecher Günter Stummvoll in seiner heutigen Aussendung noch von der Steuerentlastung im Familienbereich als >Gebot der Stunde< gesprochen, die Weichen würden nun aber anders gestellt, als von der ÖVP bis vor kurzem propagiert. "Das ist der endgültige Abschied der ÖVP von der Familienpartei", stellt dazu Norbert Hofer fest. "Die FPÖ nimmt das einerseits erfreut zur Kenntnis, weil sie nunmehr auch offiziell die einzige Familienpartei in Österreich ist, andererseits macht mich der neuerliche ÖVP-Schwenk betroffen, weil sich die österreichischen Familien tragfähige Mehrheiten zur Erleichterung ihrer schwierigen Situation verdient hätten. Das aber wird in und mit dieser Regierung nicht möglich sein."

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0021