Sburny: Effizienter Mitteleinsatz im Forschungsbereich immer wichtiger

Regierung muss Strukturen reformieren

Wien (OTS) - "Mehr Geld für den Forschungsbereich ist natürlich erfreulich, aber wirklich entscheidend ist der effiziente Mitteleinsatz", reagiert die Vorsitzende des parlamentarischen Forschungsausschusses, Michaela Sburny, auf die heute von der Statistik Austria prognostizieren wachsenden Forschungsausgaben.
Es wachse dadurch der Druck auf die Regierung, Strukturbereinigungen einzuleiten. "Die zusätzlichen Mittel erhöhen den Bedarf nach strukturellen Reformen im Forschungsbereich weiter. Die österreichische Forschungslandschaft weist heute bereits eine Vielzahl von Problemfeldern auf - sei es die strukturelle Benachteiligung von Frauen, die unzureichende Ausstattung der Universitäten oder auch die ungenügende Effizienz des öffentlichen Fördersystems. Ohne strukturelle Reformen werden zusätzliche Mittel nur zu einer Verstärkung dieser Probleme führen - die Regierung soll sich also nicht für die Leistungen anderer loben, sondern hier ihre Verantwortung wahrnehmen", schließt Sburny.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0010