LH Jörg Haider: "Wir bleiben erstklassig, jetzt sollten auch die letztklassigen Angriffe eingestellt werden"

Jetzt großer Schulterschluss für erfolgreiche Zukunft des SK Austria Kärnten

Klagenfurt (OTS) - Als "Freudentag für Kärnten" bezeichnete heute Landeshauptmann Jörg Haider den geschafften Klassenerhalt des SK Austria Kelag Kärnten. In einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Präsident Mario Canori und Trainer Frenkie Schinkels sagte Haider:
"Wenn 28.000 Menschen ins Stadion strömen, erkannt man daran, wie sehr der Klub nunmehr akzeptiert und gemocht wird. Das ist die Ouvertüre für die Europameisterschaft, besser könnte es nicht sein."

Der Landeshauptmann erwartet jetzt einen Schulterschluss aller politischen Kräfte in Kärnten und ein Ende der Grabenkämpfe rund um den Verein. "Wir bleiben erstklassig, jetzt sollten auch die letztklassigen Angriffe eingestellt werden. Jene, die von einem Retortenklub und von ausrangierten Kickern gesprochen haben, sollten spätestens jetzt erkennen, dass dem nicht so ist und die Parteipolitik beiseite schieben." Haider dankte auch Trainer Frenkie Schinkels, der im letzten Moment als "Nothelfer" eingesprungen ist und überreichte ihm dafür einen echten Bergkristall aus den Hohen Tauern. "Dieser Bergkristall soll ihm die nötige Kraft geben und ist eine Art Vorrauszahlung auf den Meisterschaftsteller."

Auch Präsident Mario Canori zeigte sich überglücklich über den Klassenerhalt. "Trotz aller Widrigkeiten haben wir den letzten Schritt vollzogen und das Projekt perfekt abgeschlossen." Viele der Angriffe der letzten Monate seien ihm auch persönlich nahe gegangen. "Wir wurden als abgehalfterte Politfunktionäre beschimpft, die orange Luftschlösser bauen. Jetzt sind alle eingeladen, das Kriegsbeil einzugraben, sich hinter den Verein zu stellen und im Interesse des gesamten Bundeslandes an einem Strang zu ziehen", so Canori. Er werde in einer Vorstandssitzung in der kommenden Woche sein Konzept für die nächsten 3 Jahre präsentieren, das viele Neuerungen enthalten werde. Bei Landeshauptmann Jörg Haider bedankte sich Canori für die umfangreiche Unterstützung, von der Idee, den Verein nach Kärnten zu bringen, über den Stadionbau bis hin zur Suche nach Sponsoren.

Trainer Frenkie Schinkels bedankte sich beim gesamten Team, dem Präsidenten sowie dem Landeshauptmann. Jeder habe mitgekämpft, um das gemeinsame Ziel des Klassenerhaltes zu erreichen. "Wir haben die Vorraussetzungen geschaffen und werden jetzt intensive Aufbauarbeit für die nächste Saison betreiben. Wir werden über die Akademie weiter junge Nachwuchskräfte aufbauen und unsere Probleme in der Offensive durch die eine oder andere Neuverpflichtung beseitigen", so Schinkels.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Stefan Petzner
Pressesprecher Landeshauptmann Dr. Jörg Haider
Tel.: 05 0 536 22124 oder 0664 80536 22124

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KLH0001