Flugbewegungen über Wien - SP-Valentin: "Lärmpegel weit unter strengen WHO-Grenzwerten!"

Wien (SPW-K) - "Die Panikmache der FPÖ entbehrt jeder realen Grundlage", sagte heute der Wiener SPÖ-Gemeinderat und Wiens Vertreter im "Dialogforum Flughafen Wien", Erich Valentin, in Reaktion auf eine FPÖ-Aussendung. "Regelmäßige Lärmmessungen belegen, dass nirgendwo in Wien die von der EU und dem nationalen Gesetzgeber festgelegten Grenzwerte - bei Tag ein Dauerschallpegel von 65 Dezibel und in der Nacht 55 Dezibel - erreicht werden. Und auch die weitaus strengeren Grenzwerte der Weltgesundheitsorganisation WHO - 55 Dezibel am Tag und 45 Dezibel in der Nacht - sind an keinem Ort in Wien messbar."

Insgesamt wisse auch FPÖ-Mandatar Mahdalik sehr gut, dass Wien keine formale Kompetenz in Sachen Fluglärm habe, betonte Valentin. "Dank erfolgreicher Verhandlungen können aber auf zivilrechtlicher Basis Verbesserungen in Wien durchgesetzt werden." So würden regelmäßig im Bereich rund um den Flughafen und in exponierten Lagen Messungen mittels geeichter Geräte durchgeführt. "Und die strengen Grenzwerte werden überall weit unterschritten!" Auch habe es 2007 auf der von FP-Mahdalik genannten Flugroute sowohl nach Prozenten alsauch nach absoluten Werten weniger Flugbewegungen als im Vorjahr über Wien gegeben.

Dass es Menschen gebe, die Fluglärm als störend empfinden, sei selbstverständlich zu respektieren und ernst zu nehmen. "Da ist die SPÖ Wien ein verlässlicher Partner, wenn es darum geht, Belästigungen zu reduzieren. Wie die FPÖ von "Fluglärmgeschädigten" zu sprechen, ist aber unseriös und auch rechtlich nicht haltbar."

Die Politik der SPÖ beim Thema Flughafen sei von zwei Zielen geprägt: "So gilt es, Wien als Wirtschaftsstandort so weiter zu entwickeln, dass es ausreichend und qualitativ gute Arbeitsplätze gibt, darüber hinaus geht es aber auch darum, die Umweltqualität in Wien weiter zu steigern! Daran werden wir auch weiterhin arbeiten!" schloss Valentin.(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Michaela Zlamal
SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Telefon 01/4000 81 930
Michaela.Zlamal@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002